Jonas Frögren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Jonas Frögren Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. August 1980
Geburtsort Falun, Schweden
Größe 188 cm
Gewicht 92 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #24
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 8. Runde, 206. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
bis 1999 Färjestad BK
1999–2000 Bofors IK
2000–2008 Färjestad BK
2008–2010 Toronto Maple Leafs
2010–2012 Färjestad BK
2012 HK Dinamo Minsk
2012–2013 Atlant Moskowskaja Oblast
seit 2013 Skellefteå AIK

Jonas Frögren (* 28. August 1980 in Falun) ist ein schwedischer Eishockeyverteidiger, der seit der Saison 2013/14 beim Skellefteå AIK in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jonas Frögren wurde während des NHL Entry Draft 1998 von den Calgary Flames in der achten Runde als insgesamt 206. Spieler ausgewählt, für die er allerdings nie in seiner Karriere spielte. In den Jahren 1998 bis 2008 stand der Verteidiger bei Färjestad BK in seiner schwedischen Heimat unter Vertrag, wo er in dieser Zeit in den Jahren 2002 und 2006 zwei Mal den schwedischen Meistertitel gewann. Nur in der Spielzeit 1999/2000 war der Schwede an den Zweitligisten Bofors IK ausgeliehen.

Am 9. Juli 2008 unterschrieb Frögren einen Zweijahres-Vertrag mit den Toronto Maple Leafs.[1] Aufgrund der ungeklärten Frage dessen Spielerstatus kam es anschließend zu Unstimmigkeiten zwischen den Maple Leafs und der Liga.[2][3]

Seinen ersten Treffer in der NHL erzielte Frögren am 20. Dezember 2008 gegen die Pittsburgh Penguins. Nachdem er in der Saison 2008/09 noch regelmäßig für die Maple Leafs auf dem Eis gestanden war, kam der Schwede in der folgenden Saison lediglich für deren Farmteam, die Toronto Marlies, in der American Hockey League zum Einsatz. Zur Spielzeit 2010/11 kehrte Frögren abermals in seine Heimat zu Färjestad BK zurück, mit denen er zum Saisonende zum dritten Mal in seiner Karriere die schwedische Meisterschaft gewann.

Im Juni 2012 wurde Frögren zunächst vom HK Dinamo Minsk verpflichtet, für den er bis Oktober 2012 in der Kontinentalen Hockey-Liga aktiv war. Anschließend wurde Frögren gegen Janne Niskala von Atlant Moskowskaja Oblast eingetauscht, da Dinamo die Offensivkraft der Verteidigung stärken wollte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1998/99 Färjestad BK Elitserien 22 0 0 0 2
1998/99 Färjestad BK EHL 5 0 0 0 0 2 0 0 0 0
1999/00 Bofors IK Allsvenskan 43 2 7 9 40
2000/01 Färjestad BK Elitserien 49 3 0 3 10 16 0 0 0 4
2001/02 Färjestad BK Elitserien 50 3 6 9 18 10 0 0 0 4
2002/03 Färjestad BK Elitserien 50 1 7 8 48 14 0 0 0 16
2003/04 Färjestad BK Elitserien 47 5 5 10 38 17 2 0 2 6
2004/05 Färjestad BK Elitserien 34 1 0 1 26 15 0 2 2 2
2005/06 Färjestad BK Elitserien 46 3 3 6 84 17 1 1 2 6
2006/07 Färjestad BK Elitserien 53 4 4 8 40 7 1 0 1 0
2007/08 Färjestad BK Elitserien 47 0 1 1 38 12 0 1 1 12
2008/09 Toronto Maple Leafs NHL 41 1 6 7 28
2008/09 Toronto Marlies AHL 3 0 0 0 0
2009/10 Toronto Marlies AHL 56 3 8 11 41
2010/11 Färjestad BK Elitserien 43 0 2 2 53 14 0 3 3 8
2011/12 Färjestad BK Elitserien 33 0 0 0 47 10 0 0 0 10
2012/13 HK Dinamo Minsk KHL 4 0 1 1 0
2012/13 Atlant Moskowskaja Oblast KHL 25 0 2 2 28 2 0 0 0 2
2013/14 Skellefteå AIK SHL 50 3 7 10 30 13 0 2 2 8

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. farjestadsbk.se, Frögren proffsklar för Toronto
  2. canada.com, Technicality stalls Frogren's deal with Leafs
  3. thestar.com, NHL nixes Frogren's contract with Leafs

Weblinks[Bearbeiten]