Jonathan LaPaglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jonathan LaPaglia (* 31. August 1969 in Adelaide, South Australia) ist ein australischer Schauspieler, hauptsächlich bekannt für seine Hauptrollen in den Fernsehserien Seven Days – Das Tor zur Zeit und The District – Einsatz in Washington.

Leben[Bearbeiten]

Jonathan LaPaglia absolvierte zunächst ein Studium der Medizin an der University of Adelaide und praktizierte drei Jahre als Arzt in Adelaide, Sydney und London. Im Jahr 1994 zog er nach New York, wo er die Circle In The Square Theatre School besuchte.

Sein Vater ist Italiener und seine Mutter Niederländerin. Er ist der jüngste von drei Brüdern. Sein ältester Bruder ist der Schauspieler Anthony LaPaglia. LaPaglia lebt mit seiner Frau, der Schauspielerin Ursula Brooks, und der gemeinsamen Tochter in Santa Monica, Kalifornien.

Seine erste Rolle hatte LaPaglia in der Dick Wolf-Serie New York Undercover, in der dritten Staffel spielte den Det. Tommy McNamara. Von 1998 bis 2001 hatte er in der Science-Fiction-Serie Seven Days – Das Tor zur Zeit die Hauptrolle des Frank Parker inne. Im Anschluss folgte ein längeres Engagement als Det. Kevin Debreno ab der zweiten Staffel der Serie The District – Einsatz in Washington.

Neben einzelnen Gastauftritten in weiteren Krimiserien wie Criminal Intent – Verbrechen im Visier, Navy CIS oder Castle hatte LaPaglia auch Rollen in verschiedenen Filmen. Längere Serienrollen hatte er erneut in Windfall als Dave Park und in Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen als A.D.A. Curtis Bell. 2007 spielte LaPaglia in der preisgekrönten Serie Die Sopranos sowohl eine Schauspielrolle als auch sich selbst.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]