Joshua Close

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joshua Close (* 31. August 1981 in Oakville, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Close wuchs in Oakville, Ontario auf und besuchte die ansässige Iroquois Ridge High School, wo er mit der Schauspielerei begann. 2000 machte er seinen Abschluss.

Sein Spielfilmdebüt gab er 2002 mit einer kleinen Rolle in dem Film K-19 – Showdown in der Tiefe an der Seite von Harrison Ford und Liam Neeson. Es folgten weitere Filmrollen und 2005 die erste Nebenrolle in Der Exorzismus von Emily Rose. 2007 spielte er eine der Hauptrollen in George A. Romeros Diary of the Dead. Seine letzte Rolle hatte er in der zehnteiligen Miniserie The Pacific, die die Thematik des Zweiten Weltkriegs im Pazifik aufgreift. Des Weiteren spielt er 2009 in der Fernsehserie The Unusuals mit.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]