Person of Interest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Person of Interest
Originaltitel Person of Interest
Person of Interest logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2011
Produktions-
unternehmen
Bad Robot Productions,
Kilter Films,
Warner Bros. Television
Länge 44 Minuten
Episoden 65+ in 3+ Staffeln
Genre Krimi,
Science-Fiction,
Drama
Produktion Athena Wickham,
Margo Lulick
Idee Jonathan Nolan
Musik Ramin Djawadi
Erstausstrahlung 22. September 2011 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
14. August 2012 auf RTL Crime
Besetzung
Synchronisation

Person of Interest (englisch für Person von besonderem (polizeilichen) Interesse) ist eine US-amerikanische Krimi-Science-Fiction-Fernsehserie des britischen Drehbuchautors Jonathan Nolan. Sie wurde erstmals am 22. September 2011 von CBS ausgestrahlt.[1] Die ursprünglich auf 13 Folgen angelegte erste Staffel wurde noch während deren Ausstrahlung auf eine volle Staffellänge mit 23 Folgen erweitert.[2] Im März 2012 folgte die Verlängerung um eine zweite Staffel.[3] Am 27. März 2013 gab CBS die Verlängerung um eine dritte Staffel bekannt,[4] die seit dem 24. September 2013 übertragen wird. Eine vierte Staffel für die Season 2014/15 wurde am 13. März 2014 bestellt.[5]

Die deutschsprachige Erstausstrahlung ist seit dem 14. August 2012 beim deutschen Pay-TV-Sender RTL Crime zu sehen.[6] Die Free-TV-Ausstrahlung der ersten Staffel erfolgte zwischen dem 13. September 2012 und dem 3. Januar 2013 auf RTL.[7] Die zweite Staffel ist bei RTL seit dem 10. Dezember 2013 zu sehen.[8]

Handlung[Bearbeiten]

Der Milliardär Harold Finch hat im Nachlauf der Terroranschläge vom 11. September 2001 für die US-Regierung ein streng geheimes System entworfen, das durch Zuhilfenahme modernster Technik seine Bürger rund um die Uhr ausspioniert. Mobiltelefone und das Internet gehören ebenso dazu wie Überwachungskameras. Durch die Auswertung der gesammelten Daten können zukünftige geplante, nicht spontane Ereignisse antizipiert werden. Die Rechtfertigung für diese Spionage ist die Prävention von terroristischen Anschlägen. Aufgrund der großen Anzahl an so ermittelten Gewaltverbrechen kategorisiert die Maschine diese in „relevante“ und „irrelevante“ Verbrechen, wobei „relevante“ Verbrechen nur solche sind, die eine große Anzahl an Todesopfern nach sich ziehen. Morde und Verbrechen an "normalen" Einzelpersonen werden von der Maschine als „irrelevant“ eingestuft. Während die „relevant“-Liste regelmäßig für weitere Ermittlungen an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben wird, wird die Liste der „irrelevanten“ Verbrechen täglich um Mitternacht unbeachtet gelöscht.

Finch, der nicht mehr Teil der staatlichen Operation ist und sogar als tot gilt, lässt die Tatsache, dass auf diese Weise, obgleich mit Hilfe der Maschine möglich, eine große Zahl an Morden und Verbrechen nicht verhindert werden, keine Ruhe. Er hat sich eine Hintertür in das Programm eingebaut und erhält so jeden Tag eine oder mehrere Sozialversicherungsnummern von Personen zugeschickt, die in ein Gewaltverbrechen verwickelt sein werden. Ob als Täter oder Opfer, ist zunächst unklar. Um diese Verbrechen zu verhindern, holt er sich Hilfe von dem untergetauchten ehemaligen US-Agenten John Reese. Reese heftet sich an die Fersen dieser „Person von Interesse“, um mehr über den möglichen Täter bzw. das mögliche Opfer herauszufinden.

Reese bedient sich bei seinen Ermittlungen der polizeilichen Hilfe durch den korrupten New Yorker Detective Lionel Fusco. Diesen hat er durch Erpressung eines Vorgesetzten Fuscos in die Abteilung von Detective Joss Carter versetzen lassen, die Reese und Finch bei ihrer illegalen Verbrechensbekämpfung bereits auf der Spur ist. Während Reese von seiner Vergangenheit geplagt wird, in der er sich nicht für die Liebe zu seiner Freundin Jessica entscheiden konnte, kommen Reese und Finch der mysteriösen Unterweltgröße Elias auf die Spur, die die Fünf Familien vereinigen und die Russische Mafia vertreiben will.

Erzählform[Bearbeiten]

Nachdem in der Pilotfolge die Grundsituation hergestellt wurde, erzählt die Fernsehserie in vertikalen, abgeschlossenen Folgen. Zu Beginn der ersten Staffel durchziehen wenige ersichtliche (es werden spätere horizontale Handlungen die unmittelbar noch keinen Sinn ergeben vorbereitet, bsp. steht in Folge 3 bereits der Name ELIAS bei dem Überfall auf die Asservatenkammer auf der Schachtel) horizontale Elemente, wie die Vorgeschichte von Finch, die ehemalige Beziehung von Reese, Carters Ermittlungen gegen Reese und die Suche nach Elias, die einzelnen Krimiplots. Danach tragen horizontale Elemente einen bedeutsameren Anteil bei, insbesondere Geschehnisse, die sich auf die ehemalige Agententätigkeit von Reese beziehen, bilden ein Hauptelement der Handlung in der zweiten Staffel.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Michael Emerson in NYC beim Dreh von 'Person of Interest'

Die deutsche Synchronisation entsteht unter der Dialogregie von Joachim Tennstedt durch die Synchronfirma Hermes Synchron GmbH in Potsdam.[9]

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher[9]
John Reese Jim Caviezel Nicolas Böll
Detective Lionel Fusco Kevin Chapman Lutz Schnell
Harold Finch Michael Emerson Udo Schenk
Carl Elias (alias Charlie Burton) Enrico Colantoni Detlef Bierstedt
Samantha Groves (alias „Root“) Amy Acker Cathlen Gawlich
Nathan C. Ingram Brett Cullen Stefan Staudinger
Will Ingram Michael Stahl-David Björn Schalla
Zoe Morgan Paige Turco Claudia Lössl
Samantha Shaw Sarah Shahi Alexandra Wilcke
Jessica Arndt Susan Misner Antje von der Ahe
Mark Snow Michael Kelly Peter Flechtner
Detective Joss Carter Taraji P. Henson Vera Teltz

Episodenliste[Bearbeiten]

DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 4. September 2012
  • Staffel 2 erschien am 3. September 2013
Großbritannien
  • Staffel 1 erschien am 18. März 2013
  • Staffel 2 soll am 16. Juni 2014 erscheinen
Australien
  • Staffel 1 erschien am 7. November 2012
  • Staffel 1 erschien am 16. Oktober 2013
Deutschland/Österreich
  • Staffel 1 erschien am 24. Mai 2013
  • Staffel 2 soll am 22. Mai 2014 erscheinen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Seidman: CBS Announces Fall 2011 Premiere Dates. TV by the Numbers. 29. Juni 2011. Abgerufen am 24. Dezember 2011.
  2. Lesley Goldberg: 'Person of Interest', 'Unforgettable' Get Full-Season Orders at CBS. The Hollywood Reporter. 25. Oktober 2011. Abgerufen am 24. Dezember 2011.
  3. Bill Gorman: CBS Renews 18 Shows: 'The Good Wife,' 'Blue Bloods,' '2 Broke Girls,' 'The Mentalist,' 'Mike & Molly' & Many More. TV by the Numbers. 14. März 2012. Abgerufen am 14. März 2012.
  4. Amanda Kondolojy: 'The Good Wife', 'Elementary', 'Person Of Interest', '2 Broke Girls', 'NCIS: LA', 'The Mentalist', 'Mike & Molly,' 'Hawaii Five-0' & 'Blue Bloods' Renewed by CBS. TV by the Numbers. 27. März 2013. Abgerufen am 27. März 2013.
  5. Christian Junklewitz: Person of Interest: CBS bestellt 4. Staffel. In: Serienjunkies.de. 13. März 2014. Abgerufen am 13. März 2014.
  6. Sendetermine von Person of Interest bei RTL Crime. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 2. September 2012.
  7. Rainer Idesheim: Person of Interest: RTL holt die erfolgreiche US-Fernsehserie ins Free-TV. In: Serienjunkies.de. 27. Juli 2012. Abgerufen am 27. Juli 2012.
  8. Adam Arndt: Person of Interest: RTL zeigt zweite Staffel ab Dezember. In: serienjunkies.de. 28. Oktober 2013. Abgerufen am 28. Oktober 2013.
  9. a b Person of Interest in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 19. September 2012.