The Pacific

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel The Pacific
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr 2010
Länge 60 Minuten
Episoden 10 in 1 Staffel
Genre Kriegsfilm
Produktion Cherylanne Martin
Todd London
Steve Shareshian
Musik Hans Zimmer,
Geoff Zanelli,
Blake Neely
Kamera Stephen F. Windon,
Remi Adefarasin
Erstausstrahlung 14. März 2010 auf HBO
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
15. Juli 2010 auf Kabel eins

The Pacific ist eine zehnteilige Miniserie des amerikanischen Pay-TV-Senders HBO aus dem Jahr 2010. Die Serie ist ein Pendant zu der neun Jahre vorher produzierten Miniserie Band of Brothers und wurde wie diese von Tom Hanks und Steven Spielberg als Executive Producer produziert. Inhaltlich geht es jedoch, anders als bei Band of Brothers, nicht um Europa, sondern um den pazifischen Kriegsschauplatz während des Zweiten Weltkriegs und um die Kampfhandlungen des United States Marine Corps.

The Pacific dreht sich hauptsächlich um die unterschiedlichen Erfahrungen dreier Marineinfanteristen, Eugene Sledge, Robert Leckie und John Basilone, die in verschiedenen Regimentern der 1. US-Marineinfanteriedivision dienten.

Produktion[Bearbeiten]

Präsident Barack Obama vor einer Ausstrahlung von The Pacific im „Family Theater“ des Weißen Hauses am 11. März 2010. Tom Hanks und Steven Spielberg sitzen in der ersten Reihe.

Die Aufnahmen für die einzelnen Episoden der Serie begannen im August 2007 in Australien. Hauptdrehorte waren unter anderem Port Douglas (Queensland), Melbourne und das ländliche Victoria.[1][2] Das Budget betrug etwa 217 Millionen US-Dollar[3]. Damit ist The Pacific die bisher teuerste in Australien gedrehte Fernsehserie. Im April 2009 wurde angekündigt, dass die zwei Jahre währenden Dreharbeiten kurz vor dem Ende stünden und die Serie im März 2010 in den USA ihre Premiere feiern würde.[4] Die australische Tageszeitung The Herald Sun beziffert die Zahl der durch die Dreharbeiten entstandenen Arbeitsplätze auf etwa 4.000.[5] In Deutschland wurde die Serie erstmals zwischen dem 15. Juli und 16. September 2010 von Kabel eins ausgestrahlt.[6]

Handlung[Bearbeiten]

Grundlage der Handlungen sind vor allem zwei Memoiren von Kriegsveteranen des Pazifikkrieges. „With the Old Breed: At Peleliu and Okinawa“ von Eugene Sledge und „Helmet for My Pillow“ von Robert Leckie konfrontierte die Produzenten mit kriegsnahen Erlebnissen.[7] Daneben stützt sich die Handlung auf „China Marine“,[8] ebenfalls von Sledge, sowie Red Blood, Black Sand,[9] den Erinnerungen von Chuck Tatum, der neben John Basilone in der Schlacht um Iwojima kämpfte.[10] Umrahmt werden diese autobiographischen Elemente von geschichtsträchtigen Ereignissen, so etwa den Schlachten um Guadalcanal, Peleliu, Okinawa und Iwojima. Der Fokus liegt dabei immer auf relativ wenigen Einzelschicksalen innerhalb einer Gruppe von Marines. Es wird ein dreckiges, realistisches Bild des Krieges gezeichnet und welche Auswirkungen er auf die Soldaten hat. Insbesondere durch den Fanatismus der japanischen Soldaten werden die Marines zusehends hasserfüllter und verrohen immer mehr.

Die Kämpfe werden ebenso realistisch gezeigt. Statt actionreicher Nahkämpfe gibt es eher unpersönliche Gefechte auf lange Distanz, wobei erheblich mehr Zeit außerhalb der Kämpfe verbracht wird.

Drehorte[Bearbeiten]

  • Innerhalb und in der Umgebung von Port Douglas, Queensland (August bis November 2007):[11]
    • Mossman, Queensland.[12]
    • Mowbray Valley in Drumsara.[12]
    • Rocky Point Strände.[12]
  • Im ländlichen Victoria.[1][13]
    • In den You Yangs in der Nähe von Lara, Victoria (November bis Dezember 2007).[14]
    • Sandy Creek Road in der Nähe von Geelong, Victoria (November 2007 – Februar 2008).[15]
    • Bundoora, Victoria.[16]
  • Melbourne:
    • Central City Studios in den Melbourne Docklands (März 2008).[18][19]
    • Flinders Street (Februar 2008).[20][21]
    • Kreuzung der Swanston und Flinders Street (Februar 2008).[22]
    • Flinders Street Station (Februar 2008).[23]
    • Railway Hotel (Dezember 2007).[24]
    • Scotch College (Dezember 2007).[24]
    • Melbourne High School (Dezember 2007).[24][25]

Darsteller[Bearbeiten]

Folgende Darsteller besetzen die Rollen in der Miniserie:[26]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bei der Emmy-Verleihung 2010 erhielt The Pacific 24 Nominierungen und gewann acht Preise, darunter in der Kategorie Beste Miniserie.[27] 2011 folgte eine Nominierung für den Golden Globe Award in der Kategorie Beste Mini-Serie oder Fernsehfilm.

Episodenliste[Bearbeiten]

# Originaltitel Deutscher Titel Erstausstrahlung
(HBO)
Deutsche Erstausstrahlung (Kabel1) Zusammenfassung Regie Drehbuch
1 Guadalcanal/Leckie Guadalcanal 14. März 2010 15. Juli 2010 Robert Leckie und das 1st Marines Regiment landen auf Guadalcanal und nehmen an der Schlacht am Tenaru teil. Die in der Nähe statt findende Schlacht vor Savo Island wird angedeutet. Tim Van Patten Bruce C. McKenna
2 Basilone Basilone 21. März 2010 22. Juli 2010 John Basilone und das 7th Marine Regiment landen auf Guadalcanal, um die Verteidigung beim Henderson Field zu unterstützen. David Nutter Bruce C. McKenna
3 Melbourne Melbourne 28. März 2010 29. Juli 2010 Die 1st Marine Division auf Guadalcanal wird abgelöst und erreicht Melbourne, Australien. Basilone erhält die Medal of Honor und wird nach Hause geschickt, um Kriegsanleihen zu verkaufen. Jeremy Podeswa George Pelecanos & Michelle Ashford
4 Gloucester/Pavuvu/Banika Cape Gloucester 4. April 2010 5. August 2010 Eugene Sledge verpflichtet sich für die Marines und trainiert den Kampfeinsatz, während Leckie und die 1st Marine Division in den Kampf um Cape Gloucester müssen. Leckie wird danach in dem Marinestützpunkt auf Pavuvu wegen Enuresis behandelt. Graham Yost Robert Schenkkan & Graham Yost
5 Peleliu Landing Peleliu – Die Landung 11. April 2010 12. August 2010 Auf Pavuvu trifft Sledge einen Freund aus seiner Heimat, Sydney Phillips. Leckie wird wieder in die Kampftruppen integriert. Er und Sledge landen daraufhin mit der 1st Marine Division auf Peleliu. Carl Franklin Laurence Andries & Bruce C. McKenna
6 Peleliu Airfield Peleliu – Das Flugfeld 18. April 2010 19. August 2010 Die Marines sollen den wichtigen Flughafen auf Peleliu einnehmen. Leckie wird verwundet und evakuiert. Tony To Bruce C. McKenna, Laurence Andries & Robert Schenkkan
7 Peleliu Hills Peleliu – Die Hügel 25. April 2010 26. August 2010 Sledge und die K-Kompanie des 3rd Bataillon, 5th Marine Regiments kämpfen in der „Bloody Nose Ridge“ auf Peleliu gegen die Japaner. Dabei wird Andrew "Ack-Ack" Haldane von einem Scharfschützen getroffen und stirbt. Tim Van Patten Bruce C. McKenna
8 Iwo Jima Iwo Jima 2. Mai 2010 2. September 2010 Basilone kehrt zu den Marines zurück, wo er zur 5th Marine Division transferiert wird, um zunächst Rekruten zu trainieren. Er macht Lena Riggi den Hof und heiratet sie. Danach nimmt er an der Schlacht um Iwojima teil, in der er fällt. David Nutter & Jeremy Podeswa Robert Schenkkan & Michelle Ashford
9 Okinawa Okinawa 9. Mai 2010 9. September 2010 Sledge und die 1st Marine Division landen auf Okinawa. Er wird immer brutaler und zeigt keinerlei Mitleid gegenüber Japanern mehr. Tim Van Patten Bruce C. McKenna
10 Home Heimat 16. Mai 2010 16. September 2010 Sledge und Leckie kehren nach der Kapitulation Japans nach Hause zurück. Jeremy Podeswa Bruce C. McKenna & Robert Schenkkan

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde am 26. November 2010 als DVD-Box sowie als BluRay-Box veröffentlicht. Beide erschienen in einer Metallbox. Am 23. Februar 2012 erschien die DVD-Box erneut in einer Umverpackung aus Pappe. Alle Varianten sind ab 16 Jahren freigegeben und sind ungeschnitten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Spielberg TV show to film in Queensland. The Courier-Mail, 9. August 2007, abgerufen am 19. Februar 2010 (englisch).
  2. Michael Schneider: More directors take 'Pacific' plunge. Variety, 15. August 2007, abgerufen am 19. Februar 2010 (englisch).
  3. How HBO Made the Most Expensive Mini-Series of All Time vom 27. August 2010
  4. Helen O'Hara: Exclusive: Tom Hanks On Toy Story 3. Empire, 23. April 2009, abgerufen am 19. Februar 2010 (englisch).
  5.  Herald Sun (Hrsg.): Movies on a Roll. 3. August 2008.
  6. Jochen Voß: Kabel eins zeigt ab Juli HBO-Serie "The Pacific". DWDL.de, 25. Mai 2010, abgerufen am 27. Mai 2010.
  7. Steven Zeitchik: HBO greenlights Spielberg mini. Variety, 24. April 2007, abgerufen am 19. Februar 2010 (englisch).
  8. HBO The Pacific: About the Series
  9. http://www.marineswwii.com/: Heroes Remembered – Chuck Tatum and Sergeant John Basilone
  10. recordnet.com
  11.  Sophia Browne, The Cairns Post (Hrsg.): Crew Retreats from North. 9. November 2007.
  12. a b c  Ross Irby, The Cairns Post (Hrsg.): Battleline retreats for filming. 26. September 2007.
  13. Paul Kalina: Spielberg war epic for Docklands. The Age, 26. April 2007, abgerufen am 19. Februar 2010 (englisch).
  14.  Darren Devlyn, Herald Sun (Hrsg.): War Comes to You Yangs. 10. Januar 2007.
  15.  Geelong Advertiser (Hrsg.): Film Cast Member Breaks Leg in Freak Incident. 31. Januar 2008.
  16.  Sarah Cannata, Whittlesea Post (Hrsg.): Baird Hitches up His Horses to Draw Movie Roles. 25. Juni 2008.
  17.  Diamond Valley News (Hrsg.): University's Hall of Fame. 21. Mai 2008.
  18.  Michael Idato, The Sydney Morning Herald (Hrsg.): The View: Spielberg's Pacific. 21. Mai 2007.
  19.  Daniel Breen, Geelong Advertiser (Hrsg.): Strike Forces Early End to Filming. 24. Januar 2008.
  20.  Kellie Cameron, The Advertiser (Hrsg.): Spielberg Declares War. 3. Februar 2008.
  21.  Fiona Byrne, Herald Sun (Hrsg.): CBD's Role in Major Movie. 4. November 2007.
  22.  Clay Lucas, The Age (Hrsg.): Spielberg and Hanks to stop Melbourne traffic. 15. September 2007.
  23.  Kelly Burke, The Age (Hrsg.): Film capital' on tenterhooks as Melbourne steals show. 9. Februar 2008.
  24. a b c  Bridie Smith, The Age (Hrsg.): School's Out and The Army's In, Albeit for a Very Pacific Reason. 11. Dezember 2007.
  25.  Kate Bruce-Rosser, Stonnington Leader (Hrsg.): Fight for a Skyline. 26. März 2008.
  26. Full cast and crew for „The Pacific“. IMDb, abgerufen am 19. Februar 2010 (englisch).
  27. Todd VanDerWerff: Emmy Awards nominations announced; TV Academy asks, "Heard about this Glee thing?" The A.V. Club, 8. Juli 2010, abgerufen am 8. Juli 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: The Pacific – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien