Juuso Hietanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Juuso Hietanen Eishockeyspieler
Juuso Hietanen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. Juni 1985
Geburtsort Hämeenlinna, Finnland
Größe 178 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2003–2007 HPK Hämeenlinna
2007–2010 Brynäs IF
2010–2011 HV71
seit 2011 Torpedo Nischni Nowgorod

Juuso Hietanen (* 14. Juni 1985 in Hämeenlinna) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit 2011 bei Torpedo Nischni Nowgorod in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht. Sein Vater Juha war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Juuso Hietanen begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von HPK Hämeenlinna, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2003/04 sein Debüt in der SM-liiga gab. In seinem Rookiejahr blieb der Verteidiger in zwei Spielen punkt- und straflos und absolvierte zudem drei Spiele als Leihspieler für die finnische U20-Nationalmannschaft in der zweitklassigen Mestis. In der folgenden Spielzeit war er zwischenzeitlich an HPKs Ligarivalen Pelicans Lahti ausgeliehen, für den er in 15 Spielen auf dem Eis stand. In den folgenden Jahren entwickelte er sich einer der Stammkräfte in seiner Heimatmannschaft, mit der er in der Saison 2005/06 den finnischen Meistertitel gewann. Durch diesen Erfolg qualifizierte sich Hämeenlinna für den IIHF European Champions Cup, in dem Hietanen mit seiner Mannschaft den zweiten Platz belegte.

Von 2007 bis 2010 stand Hietanen in seiner ersten Auslandsstation drei Jahre lang bei Brynäs IF in der schwedischen Elitserien unter Vertrag. Anschließend wechselte er innerhalb der Liga zum HV71, für den er in der Saison 2010/11 in 59 Spielen insgesamt zehn Tore erzielte und 24 Vorlagen gab. Für die Saison 2011/12 wurde er von Torpedo Nischni Nowgorod aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet.

International[Bearbeiten]

Für Finnland nahm Hietanen im Juniorenbereich an der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 teil. Im Seniorenbereich stand er 2010 und 2011 im Aufgebot seines Landes bei der Euro Hockey Tour sowie bei der Weltmeisterschaft 2010. Bei den Olympischen Spielen 2014 gewann er mit der finnischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Elitserien-Hauptrunde 4 218 31 75 106 141
Elitserien-Playoffs 3 13 1 2 3 14
SM-liiga-Hauptrunde 4 130 7 27 34 64
SM-liiga-Playoffs 2 22 2 5 7 10

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Juuso Hietanen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien