Kaspars Saulietis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LettlandLettland Kaspars Saulietis Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Juni 1987
Geburtsort Riga, Lettische SSR
Größe 192 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2004–2005 SK Riga 20
Des Moines Buccaneers
2005–2006 HK Riga 2000
2006–2007 Kelowna Rockets
Regina Pats
2007–2008 HK Riga 2000
2008 Metallurg Schlobin
2008–2010 HK Dinamo Minsk
2010 HC BENZINA Litvínov
2010–2011 Hämeenlinnan Pallokerho
seit 2011 HK Njoman Hrodna

Kaspars Saulietis (* 12. Juni 1987 in Riga, Lettische SSR) ist ein lettischer Eishockeyspieler, der seit 2011 beim HK Njoman Hrodna in der weißrussischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Kaspars Saulietis begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt beim SK Riga 20, für dessen erste Mannschaft er in der Saison 2004/05 sein Debüt in der lettischen Eishockeyliga gab. Die Spielzeit beendete der Flügelspieler jedoch bei den Des Moines Buccaneers in der nordamerikanischen Juniorenliga United States Hockey League. Für die Saison 2005/06 kehrte er in seine lettische Heimat zurück, in der er mit dem HK Riga 2000 an der weißrussischen Extraliga teilnahm und parallel die lettische Meisterschaft gewann. In der folgenden Spielzeit lief der Rechtsschütze für die Kelowna Rockets und Regina Pats in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League auf.

Nachdem Saulietis in der Saison 2007/08 erneut für den HK Riga 2000 in der lettischen Eishockeyliga auf dem Eis stand, unterschrieb er im folgenden Jahr zunächst bei Metallurg Schlobin in der weißrussischen Extraliga, ehe er im Laufe der Saison 2008/09 vom HK Dinamo Minsk verpflichtet wurde, für den er bis Januar 2010 in der Kontinentalen Hockey-Liga spielte. Danach wurde sein Vertrag aufgelöst und Saulietis wurde vom HC BENZINA Litvínov aus der tschechischen Extraliga verpflichtet. Für Litvínov absolvierte er insgesamt zehn Spiele, in denen er punkt- und strafenlos blieb.

Im Mai erhielt er einen Probevertrag bei Hämeenlinnan Pallokerho, der im August 2010 bis zum Ende der Saison 2010/2011 verlängert wurde. Zur Saison 2011/12 wurde er vom HK Njoman Hrodna aus der weißrussischen Extraliga verpflichtet.

International[Bearbeiten]

Für Lettland nahm Saulietis im Juniorenbereich an den U18-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2004 und 2005 sowie den U20-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2005 und 2007 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den A-Weltmeisterschaften 2010 und 2011.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 2 54 7 3 10 102
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]