Ken Akamatsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ken Akamatsu (jap. 赤松 健, Akamatsu Ken; * 5. Juli 1968 in der Präfektur Tokio, Japan) ist ein japanischer Manga-Zeichner, der vor allem durch Love Hina international bekannt wurde. Viele seiner Werke beinhalten Elemente des sogenannten Fanservice, das sind für die Handlung nicht unbedingt notwendige Darstellungen leicht bekleideter Mädchen. Ein wiederkehrendes Motiv ist das eines Jungen, der von zahlreichen attraktiven Mädchen umgeben ist (siehe auch: Harem).

Leben[Bearbeiten]

Als Jugendlicher bestand Ken Akamatsu die Aufnahmeprüfung an der Universität Tokio nicht und meldete sich stattdessen für ein Filmstudium an. Diese Erfahrung hat er möglicherweise für die Figur Keitaro Urashima aus Love Hina aufgegriffen. Danach besuchte er die Chūō-Universität, absolvierte ein Literatur-Studium und wandte sich dem Zeichnen zu. Sein Debütwerk als professioneller Mangaka veröffentlichte er 1993 mit Hito Natsu no Kids Game und wurde dafür mit dem 50. Newcomer-Preis des japanischen Manga-Magazins Shōnen Magazine ausgezeichnet. Nach seinem zweiten Manga A.I. Love You feierte er 1997 mit Love Hina seinen größten Erfolg. Love Hina wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, mit dem Kodansha-Manga-Preis prämiert und als Anime umgesetzt. 2002 entwarf er das Charakterdesign für den Anime Mao-chan und begann 2003, nach dem Abschluss von Love Hina, mit Magister Negi Magi, das auch schon erfolgreich in eine Anime-Serie umgesetzt wurde.

Bis zu Magister Negi Magi führte er den Dōjin Circle Level-X.

Ken Akamatsu ist seit Juli 2002 mit der Sängerin Kanon Akamatsu (赤松 佳音) verheiratet[1] und hat eine Tochter.

Am 26. November 2010 startete Ken Akamatsu die Website J-Comi auf der nicht mehr verlegte Manga kostenlos und DRM-frei veröffentlicht werden sollen. Das zu diesem Zeitpunkt im Betastatus befindliche Angebot startete mit allen 14 Bänden von Love Hina.[2]

2013 startete seine neue Serie UQ Holder! als Nachfolger von Magister Negi Magi.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatKanon Akamatsu: 赤松佳音プロフィール. In: Kanon Official Web Site. Abgerufen am 12. November 2008 (japanisch).
  2. Negima's Akamatsu Plans Free Site for Out-of-Print Manga. In: Anime News Network. 17. November 2010, abgerufen am 28. November 2010 (englisch).