La Fourche (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg La Fourche
Metro de Paris - Ligne 13 - station La Fourche 01.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 13Paris m 13 jms.svg
Ort Paris XVII, XVIII
Eröffnung 26. Februar 1911
Blick nach Norden am Ende des Bahnsteigs: nach links abbiegend: Gleise des Nortwestastes; rechts abbiegend: Gleis in Richtung Saint-Denis

La Fourche ist eine Station der Pariser Métro. Hier teilt sich die Linie 13 aus Richtung Châtillon – Montrouge (im Süden) in ihre beiden Äste in Richtung Gabriel Péri im Nordwesten und Saint-Denis – Université im Nordosten.

Lage[Bearbeiten]

La Fourche liegt im Nordwesten der Stadt zwischen dem 17. und 18. Arrondissement. Über dem Bahnhof zweigt die Avenue de Saint Ouen nach Nordosten ab von der Avenue de Clichy, deren jeweiligen Straßenverläufen folgen die beiden Äste der Linie.

In der Umgebung finden sich folgende unter anderem die Kirche Saint-Michel des Batignolles sowie der Cimetière de Montmartre.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Station wurde am 26. Februar 1911, damals noch - als Station auf der Linie B der Nord-Sud-Gesellschaft - ausschließlich mit Betriebsführung in Richtung Porte de Saint-Ouen, also Saint-Denis, aufgenommen. Erst am 20. Januar 1912 kam der nordwestliche Ast hinzu, der damals an der Porte de Clichy endete.

Aufgrund der dauerhaften Überlastung beider Zweige der Linie 13 und der gemeinsamen Stammstrecke sahen Planungen lange Zeit vor, die Linie 14 in einem neuen Tunnel von der Station Saint-Lazare bis La Fourche zu verlängern, um ihr einen Ast dieser Linie zu überlassen. Im Rahmen des Projektes Grand Paris Express bleibt die Station La Fourche vermutlich unverändert. Die Verlängerung der Linie 14 wird beide Äste weiter stadtauswärts kreuzen und schon dort jeweils einen Teil der Fahrgäste der Linie 13 übernehmen.

Aufbau der Station[Bearbeiten]

Die Station besitzt drei Bahnsteige. Zum einen zwei gegenüberliegende, deren östlicher von beiden Ästen nach Norden angefahren wird, der andere wird lediglich vom Ast Asnières – Gennevillier – Les Courtilles in Richtung Süden angefahren. Der dritte Bahnsteig liegt unterhalb der anderen Gleise und wird nur von den nach Süden fahrenden Zügen des Saint-Denis-Astes bedient.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: La Fourche (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Guy Môquet
← Saint-Denis – Université
Paris m 13 jms.svg Place de Clichy
Châtillon – Montrouge →
Brochant
← Asnières – Gennevilliers – Les Courtilles
Paris m 13 jms.svg Place de Clichy
Châtillon – Montrouge →

48.88752.32559Koordinaten: 48° 53′ 15″ N, 2° 19′ 32″ O