Lice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Lice
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Lice (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Diyarbakır
Koordinaten: 38° 27′ N, 40° 39′ O38.4540.65Koordinaten: 38° 27′ 0″ N, 40° 39′ 0″ O
Einwohner: 11.271[1] (2012)
Telefonvorwahl: (+90) 412
Postleitzahl: 21700
Kfz-Kennzeichen: 21
Struktur und Verwaltung (Stand: 2013)
Bürgermeister: Fikriye Aytin (BDP)
Landkreis Lice
Einwohner: 27.414[1] (2012)
Fläche: 1.026 km²
Bevölkerungsdichte: 27 Einwohner je km²
Kaymakam: Özer Özbek
Webpräsenz (Kaymakam):

Lice (zazaisch Lıcê, kurdisch Pîran) ist eine kleine Stadt in der türkischen Provinz Diyarbakır und Hauptort des gleichnamigen Landkreises. Lice liegt 95 km von der Stadt Diyarbakır entfernt. Jahrhundertelang war Lice ein Dorf in der Nähe der größeren und bedeutenderen Antak-Festung. Doch mit der Zeit verlor die Festung an Bedeutung und im Gegenzug wurde Lice immer wichtiger. In der Stadt Lice leben 11.271 Menschen (Stand 2012).

Lice lag auf der Spitze eines Hügels, bis ein Erdbeben es am 6. September 1975 zerstörte. Der Ort wurde darauf am Fuße des Hügels im Tal wieder errichtet.

Landkreis[Bearbeiten]

Der Landkreis liegt im Norden der Provinz und grenzt an die Provinz Bingöl. Die Fläche beträgt 1083 km² bei einer Einwohnerzahl von 27.414, die fast nur Landwirtschaft und Viehzucht betreibt. Der Landkreis besteht aus zwei Bezirken, 13 Stadtvierteln (Mahalle), 57 Dörfern und 112 Weilern.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 11. August 2013