Loïc Perizzolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Loïc Perizzolo (* 20. Oktober 1988 in Veyrier) ist ein Schweizer Bahnradsportler.

2005 wurde Loïc Perizzolo Dritter im Scratch bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Wien. 2006 gewann er gemeinsam mit Maxime Bally in Dortmund den UIV Cup, den Nachwuchswettbewerb für Sechstagefahrer, 2009 in Kopenhagen zum zweiten Mal, mit Tristan Marguet. 2007 wurde er Dritter der Europameisterschaft (U23) im Zweier-Mannschaftsfahren, mit Bally. 2010 wurde er mit Franco Marvulli Schweizer Meister im Zweier-Mannschaftsfahren, nachdem er in den Jahren zuvor zahlreiche Male Podiumsplätze bei nationalen Meisterschaften belegt hatte.

2011 gehörte Perizzolo zum Aufgebot von Swiss Cycling für die Bahn-Europameisterschaften in Apeldoorn, gemeinsam mit Silvan Dillier belegte er im Zweier-Mannschaftsfahren Rang zehn. Beim Bahnrad-Weltcup 2012/2013 belegte er im Omnium den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Teams[Bearbeiten]

  • 2014 Team Roth-Felt

Weblinks[Bearbeiten]