Logan (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logan
Logan (Ohio)
Logan
Logan
Lage in Ohio
Basisdaten
Gründung: 1816
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County:

Hocking County

Koordinaten: 39° 32′ N, 82° 24′ W39.539166666667-82.406111111111226Koordinaten: 39° 32′ N, 82° 24′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 7152 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 576,8 Einwohner je km²
Fläche: 12,8 km² (ca. 5 mi²)
davon 12,4 km² (ca. 5 mi²) Land
Höhe: 226 m
Postleitzahl: 43138
Vorwahl: +1 740
FIPS:

39-44632

GNIS-ID: 1042716
Website: www.loganohio.net
Bürgermeister: Martin Irvine

Logan ist eine Stadt am Hocking River im County Hocking im Süden des amerikanischen Bundesstaats Ohio, etwa 50 km südöstlich von Columbus. Logan hat etwa 7.000 Einwohner (Stand der Volkszählung von 2010) und ist Sitz der Verwaltung des County Hocking.

In Logan befinden sich eine Reihe von denkmalgeschützten Gebäuden, die in das National Register of Historic Places (NRHP) Aufnahme fanden. Dazu gehören das Rathaus von Logan und die katholische Kirche Saint John the Evangelist.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

County Courthouse in Logan

Logan wurde 1816 auf Initiative des früheren Gouverneurs von Ohio Thomas Worthington gegründet. Worthington hatte dazu in der Nähe des Wasserfalls Hocking Falls das Land für die Neugründung für 1.000 Dollar erworben und zwei Mühlen errichtet. 1818 wurde Logan zum Sitz des County Hocking. Der Ort entwickelte sich in Folge vor allem durch die Errichtung von Verkehrswegen und die Ausbeutung von Rohstoffvorkommen. 1840 erreichte der Hocking Canal den Ort, der Logan mit Athens, Lancaster und dem Ohio-Erie-Kanal verband. 1869 erreichte die Hocking Valley Railway den Ort. Im 19. Jahrhundert wurde im Hocking Valley Kohle abgebaut, der Abbau kam jedoch um Logan zum Erliegen nachdem das New Straitsville-Kohleflöz einem Kohlebrand zum Opfer fiel. Zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde Erdgas entdeckt, die Lagerstätten waren jedoch nach wenigen Jahren erschöpft. Die Stadt nahm 1907 einen erneuten Aufschwung, als dort das Ausbesserungswerk der Hocking Valley Railway eröffnet wurde. Nachdem das Werk 1930 geschlossen wurde, ging es auch mit der Stadt wieder bergab, verstärkt noch durch die Auswirkungen der Great Depression.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. OHIO - Hocking County im National Register of Historic Places: Logan City Hall (1980 in die NRHP-Liste aufgenommen, #80003101) und Saint John the Evangelist Catholic Church (1997 in die NRHP-Liste aufgenommen, #97000200)
  2. Federal Writers’ Project (Hrsg.): The Ohio Guide. Oxford University Press, New York 1940, S. 550–551. (Writers Program of the Work Projects Administration in the State of Ohio, sponsored by the Ohio State Archaelogical and Historical Society.)