Maramag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Maramag
Lage von Maramag in der Provinz Bukidnon
Karte
Basisdaten
Region: Northern Mindanao
Provinz: Bukidnon
Barangays: 20
Distrikt: 3. Distrikt von Bukidnon
PSGC: 101315000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 90.901
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 203,2 Einwohner je km²
Fläche: 447,26 km²
Koordinaten: 7° 46′ N, 125° 0′ O7.76333125.00528Koordinaten: 7° 46′ N, 125° 0′ O
Postleitzahl: 8714
Geographische Lage auf den Philippinen
Maramag (Philippinen)
Maramag
Maramag

Maramag ist eine Großraumgemeinde in der Provinz Bukidnon auf der Insel Mindanao in den Philippinen. Sie hat 90.901 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 20 Barangays leben. Sie gehört zur ersten Einkommensklasse der Gemeinden auf den Philippinen und wird als partiell urbanisiert beschrieben.

Ihre Nachbargemeinden sind Valencia City im Norden, Don Carlos im Süden, Pangantucan im Westen und Quezon im Osten. Die Gemeinde liegt ca. 55 km südöstlich von der Provinzkapitale Malaybalay City und ca. 158 km südlich der Regionalkapitale Cagayan de Oro und ca. 154 nordwestlich von Davao City.

Die Topographie der Gemeinde wird im Nordwesten von dem Gebirgszug des Kalatungan-Gebirges dominiert und in der Gemeinde liegt der aktive Vulkan Musuan, der zuletzt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ausbrach. Der südliche Teil der Gemeinde wird als sanfthügelig beschrieben.

Als eine der touristischen Hauptattraktionen gilt der Mount Kalatungan Range Natural Park und der 646 Meter hohe Vulkan Musuan. Die Central Mindanao University befindet sich in Maramag.

Barangays[Bearbeiten]

  • Anahawon
  • Base Camp
  • Bayabason (Spring)
  • Camp I
  • Colambugon
  • Dagumba-an
  • Danggawan
  • Dologon
  • Kisanday
  • Kuya
  • La Roxas
  • Panadtalan
  • Panalsalan
  • North Poblacion (Center)
  • South Poblacion (Center)
  • San Miguel
  • San Roque
  • Tubigon
  • Bagongsilang
  • Kiharong

Quellen[Bearbeiten]