Megalyn Echikunwoke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Megalyn Echikunwoke im November 2009

Megalyn Echikunwoke (* 28. Mai 1983 in Spokane, Washington) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die bisher insbesondere durch Rollen in Fernsehserien in Erscheinung getreten ist. 2013 wirkte sie neben Bruce Willis im fünften Teil der Stirb-Langsam-Reihe Ein guter Tag zum Sterben mit.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Echikunwoke wuchs als Tochter eines Nigerianers und einer weißen US-Amerikanerin in einem Navajo-Reservat in Arizona auf, wo ihre Mutter als Krankenschwester arbeitete.[1] Sie hat zwei Brüder und eine Schwester. Ihre Karriere begann im Alter von 15 Jahren, als sie neben u.a. Kim Cattrall in der ABC-Miniserie Creature zu sehen war. In den folgenden Jahren wirkte sie in einzelnen Episoden von mehreren Fernsehserien mit, darunter Boston Public und Emergency Room. 2001 spielte sie in sechs Folgen der ersten Staffel von 24 als Nicole Palmer mit. Neben kleineren Rollen in Serien wie Buffy – Im Bann der Dämonen, Veronica Mars und Supernatural hatte sie in der Folgezeit ein 23 Episoden umfassendes Engagement bei der kurzlebigen Serie Like Family (2004), wirkte in acht Folgen von Die wilden Siebziger mit und gehörte ab 2006 in insgesamt 25 Folgen der Besetzung von The 4400 an.

2008 bis 2009 war sie in der siebten Staffel der Serie CSI: Miami als Gerichtsmedizinerin Dr. Tara Price zu sehen. In den Jahren 2011 bis 2012 übernahm sie eine Rolle in der Serie 90210.

2013 hatte sie einen kleinen Auftritt in Ein guter Tag zum Sterben.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Megalyn Echikunwoke – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview, englisch; aufgerufen am 6. Januar 2009