Meister des Grauens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Handlung unvollständig.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Meister des Grauens
Originaltitel The Pit and the Pendulum
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1991
Länge 97 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Stuart Gordon
Drehbuch Dennis Paoli
Produktion Albert Band
Charles Band
Michael Catalano
Musik Richard Band
Kamera Adolfo Bartoli
Schnitt Andy Horvitch
Besetzung

Meister des Grauens (Original: The Pit and the Pendulum) ist ein US-amerikanischer Horrorfilm aus dem Jahr 1991 frei nach der Kurzgeschichte Die Grube und das Pendel von Edgar Allan Poe.

Handlung[Bearbeiten]

Spanien 1492: Der Großinquisitor Torquemada übt eine blutige Schreckensherrschaft aus. Er findet Gefallen an der schönen und aufrührerischen Maria, lässt diese einsperren und verhören, damit diese ihre angeblich praktizierte Hexerei bekennt. Marias Ehemann Antonio versucht sie zu befreien, fällt aber selbst in Torquemadas Hände. Dieser will seine neueste Erfindung an Antonio ausprobieren: ein Folterinstrument mit Namen „Grube und Pendel“.

Hintergrund[Bearbeiten]

Meister des Grauens startete in Deutschland am 7. November 1991 als Videopremiere.[1]

Kritiken[Bearbeiten]

„Horrorfilm, frei nach einer Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe, der die Motive des Irrsinns, der sexuellen Gewalt und des religiösen Wahns recht geschickt in seine Geschichte einbindet. Der rabenschwarze Humor mildert die dargestellten Grausamkeiten allerdings kaum.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Meister des Grauens im Lexikon des Internationalen Films.