Milan Chalupa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechoslowakeiTschechoslowakei Milan Chalupa Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Juli 1953
Geburtsort Oudoleň, Tschechoslowakei
Größe 178 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1984, 3. Runde, 49. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
1966–1972 Jiskra Havlíčkův Brod
1972–1984 ASD Dukla Jihlava
1984–1985 Detroit Red Wings
1985–1991 EHC Freiburg
1993–1994 ASD Dukla Jihlava

Milan Chalupa (* 4. Juli 1953 in Oudoleň, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger tschechoslowakischer Eishockeyspieler, der über viele Jahre bei Dukla Jihlava und beim EHC Freiburg unter Vertrag stand. Heute arbeitet Chalupa als Eishockeytrainer in der tschechischen Extraliga und 1. Liga. Derzeit betreut er den viertklassigen HC Moravské Budějovice.[1]

Karriere als Spieler[Bearbeiten]

Milan Chalupa begann seine Karriere 1966 im Juniorenteam von Jiskra Havlíčkův Brod, obwohl er zu diesem Zeitpunkt erst 13 Jahre alt war. Bis 1972 spielte er für diese Mannschaft, bevor er über die Junioren von Dukla Liberec zu Dukla Jihlava kam. Für Dukla Jihlava debütierte er in der Spielzeit 1973/74 in der höchsten Spielklasse der ČSSR und blieb diesem Verein bis 1984 treu. 1974, 1982, 1983 und 1984 wurde er mit dieser Mannschaft Tschechoslowakischer Meister. In elf Spielzeiten für Jihlava absolvierte der Verteidiger 440 Spiele, in denen er 153 Scorerpunkte erzielte.

Während des NHL Entry Draft 1984 wurde er von den Detroit Red Wings in der dritten Runde an 49. Stelle ausgewählt[2] und bekam die Erlaubnis, nach Nordamerika zu wechseln. Für Detroit absolvierte er aufgrund von Verletzungen nur 14 Partien in der National Hockey League[3] und kehrte später nach Europa zurück.

Zwischen 1985 und 1990 spielte er dann für den EHC Freiburg in der zweiten und ersten Bundesliga, bevor er während der Saison 1990/91 sein Karriereende verkündete. Zwei Jahre später, in den Playdowns der Spielzeit 1992/93, gab er sein Comeback beim EHCF. Zu Beginn der folgenden Spielzeit kehrte er zu Dukla Jihlava zurück und absolvierte weitere zwölf Spiele in der tschechischen Extraliga, bevor er endgültig zurücktrat. Mit 47 Toren und 168 Assists in 259 Spielen für den EHCF steht er noch heute auf Platz neun der ewigen Scorerliste des EHCF.[4] Seine Trikotnummer #5 wurde vom Verein gesperrt und wird damit nicht mehr an Spieler vergeben.

Karriere als Trainer[Bearbeiten]

Seit seinem Rücktritt vom Leistungssport arbeitet Milan Chalupa als Eishockeytrainer. So betreute er den HC Moeller Pardubice als Assistenztrainer, den HC Znojemští Orli (2000/01) als Cheftrainer und Dukla Jihlava in der Saison 2005/06.

International[Bearbeiten]

Milan Chalupa vertrat die tschechoslowakische Föderation bei vielen internationalen Titelkämpfen, bei denen er insgesamt neun Medaillen gewann. 1976 und 1977 wurde er Weltmeister, zudem nahm er an drei Olympischen Winterspielen und zwei Turnieren um den Canada Cup teil. Insgesamt erzielte er in 202 Länderspielen 23 Tore.[5]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
National Hockey League 1 14 0 5 5 6
Extraliga 11 440 49 104 153 476
1./2. Bundesliga 7 259 47 168 215 237

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hcmb.cz, Realizační tým
  2. sportovci.cz, Profil von Milan Chalupa
  3. historie.hokej.cz, Biografie Milan Chalupa
  4. ehcf.de, Ewige Scorerliste
  5. hokej.hansal.cz, Scorerliste ČSSR