Miles Aldridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miles Aldridge (* 1964 in London) ist ein britischer Fotograf.

Aldridge wurde als Sohn des Designers Alan Aldridge geboren.[1] Er ist Vater der Models Lily und Ruby Aldridge.[2] Miles Aldridge begann zunächst Illustration am Central Saint Martins College of Art and Design zu studieren, um seinem Vater zu folgen, der Cover etwa für The Who und Elton John entworfen hatte. Aldridge änderte diesen Karriereplan allerdings bald und befasste sich zunächst drei Jahre mit dem Drehen von Musikvideos. Über seine damalige Freundin kam er in Kontakt mit der britischen Vogue und begann in den 1990ern als Fotograf tätig zu werden.[3]

Werk[Bearbeiten]

In der Wochenzeitung Die Zeit wurde sein Stil wie folgt charakterisiert: Er liebe das Grelle und Überzeichnete und zelebriere einen „Kult um die Künstlichkeit“.[4] Werke von Aldridge befinden sich im Bestand des National Portrait Gallery, des Victoria and Albert Museum und des International Center of Photography.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Porträt bei Nowness (Englisch)
  2. Eintrag von Lily Aldridge auf Fashion Model Directory
  3. Miles Aldridge auf Vogue Encyclo
  4. Die Kunst der Künstlichkeit, Die Zeit vom 15. Juli 2010.