Milvignes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Milvignes
Wappen von Milvignes
Staat: Schweiz
Kanton: Neuenburg (NE)
Bezirk: Boudry
BFS-Nr.: 6416i1f3f4
Postleitzahl: 2012 Auvernier
2013 Colombier
2014 Bôle
Koordinaten: 556155 / 20189446.966676.862501457Koordinaten: 46° 58′ 0″ N, 6° 51′ 45″ O; CH1903: 556155 / 201894
Höhe: 457 m ü. M.
Fläche: 8.78 km²
Einwohner: 8967 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 1021 Einw. pro km²
Website: www.milvignes.ch
Schloss Colombier

Schloss Colombier

Karte
Neuenburgersee Kanton Freiburg Kanton Freiburg Kanton Waadt Kanton Waadt Kanton Waadt La Chaux-de-Fonds (Bezirk) Le Locle (Bezirk) Neuenburg (Bezirk) Val-de-Ruz (Bezirk) Val-de-Travers (Bezirk) Bevaix Boudry Brot-Dessous Corcelles-Cormondrèche Cortaillod Fresens Gorgier Milvignes Montalchez Peseux NE Rochefort NE Saint-Aubin-Sauges VaumarcusKarte von Milvignes
Über dieses Bild
w

Milvignes ist eine Gemeinde im Kanton Neuenburg in der Schweiz, die am 1. Januar 2013 entstand.

Sie entstand durch die Fusion der Gemeinden Auvernier, Bôle und Colombier. Ihr Name bezieht sich auf den durch die Fusion grössten Weinberg des Kantons.

Geografie[Bearbeiten]

Milvignes liegt am nordwestlichen Ufer des Neuenburgersees südwestlich der Kantonshauptstadt Neuenburg. Die Nachbargemeinden von Milvignes sind im Norden Corcelles-Cormondrèche, im Nordnordosten Peseux, im Nordosten Neuenburg, im Süden Boudry und im Westen Rochefort.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Milvignes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Population au 31 décembre 2013 – selon les districts et les communes (XLS; 29 kB). Republik und Kanton Neuenburg. Abgerufen am 29. Juli 2014.