Miroslav Škovira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowakeiSlowakei Miroslav Škovira Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. November 1973
Geburtsort Levoča, Tschechoslowakei
Größe 176 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
bis 2000 ŠKP PS Poprad
2000–2001 HC Bozen
2001–2003 HC Košice
2003–2004 Manchester Phoenix
2004 HC Košice
2004–2007 ŠKP PS Poprad
2007 Krefeld Pinguine
2007–2009 MHK SkiPark Kežmarok
2009–2012 ŠKP PS Poprad
2012 HSC Csíkszereda
2012–2013 EHC Lustenau
seit 2013 SG Pontebba

Miroslav Škovira (* 7. November 1973 in Levoča, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit Ende Januar 2013 beim SG Pontebba in der italienischen Serie A1 unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Škovira begann seine Karriere in der Saison 1991/92 beim ŠKP PS Poprad in der damaligen Tschechoslowakischen Liga. In den Jahren 1991, 1992 und 1993 war er Mitglied der U18 und U20 Tschechoslowakischen Eishockeynationalmannschaft. Bis auf zwei Ausnahmen, 2000/01 spielte er eine Saison in der italienischen Nationalliga A beim HC Bozen und 2003/04 eine Saison in der britischen Eliteliga bei den Manchester Phoenix, spielt er weiterhin beim HK Poprad in der Slowakischen Extraliga. Im Februar 2007 wurde er bis zum Saisonende von den Krefeld Pinguinen für die Deutsche Eishockey Liga verpflichtet.

Miroslav Skovira stand bei der Schweizer Agentur Highflyer Sports Management unter Vertrag, die ihn auch in die DEL zu Krefeld brachte. Dort blieb er allerdings nur wenige Monate und absolvierte lediglich sieben DEL-Spiele. Anschließend wechselte er in die Slowakische Extraliga zurück, wo er folglich für seinen ehemaligen Klub, dem HK Poprad auf dem Eis stand. Zur Saison 2007/08 konnten ihn die Verantwortlichen des Ligarivalen MHK SkiPark Kežmarok von einem Engagement in Kežmarok überzeugen. Zur Saison 2009/10 wechselte er innerhalb der slowakischen Extraliga zu seinem Ex-Club ŠKP PS Poprad.

Ende Januar 2013 folgte der Wechsel nach Italien, wo er beim SG Pontebba aus der Serie A1 unterschrieb.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

DEL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 1 7 2 1 3 2
Playoffs 1 2 0 0 0 0

Weblinks[Bearbeiten]