Eishockey-Europameisterschaft der U18-Junioren 1991

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 24. Eishockey-Europameisterschaft der U18-Junioren fand vom 4. bis 11. April 1991 in Prešov und Spišská Nová Ves in der Tschechoslowakei statt. Beide Orte gehören seit 1993 zur Slowakischen Republik. Die Spiele der B-Gruppe wurden vom 23. bis 30. März 1991 in Jaca in Spanien ausgetragen. Austragungsort der C-Gruppe war vom 7. bis 10. März 1991 erneut Sofia in Bulgarien.

A-Gruppe[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe 1
Spiele FIN SWE NOR FRA Tore Pkt.
1. FinnlandFinnland Finnland 5:2 14:0 8:0 27:02 6:0
2. SchwedenSchweden Schweden 2:5 19:2 12:2 33:09 4:2
3. NorwegenNorwegen Norwegen 0:14 2:19 9:0 11:33 2:4
4. FrankreichFrankreich Frankreich 0:8 2:12 0:9 02:29 0:6
Gruppe 2
Spiele TCH URS DEU POL Tore Pkt.
1. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3:3 7:0 13:1 23:04 5:1
2. SowjetunionSowjetunion UdSSR 3:3 10:1 10:4 23:08 5:1
3. DeutschlandDeutschland Deutschland 0:7 1:10 5:4 06:21 2:4
4. PolenPolen Polen 1:13 4:10 4:5 09:28 0:6

Endrunde[Bearbeiten]

Für die Endrunde wurden die untereinander erzielten Ergebnisse aus der Vorrunde übernommen. Diese Resultate sind hier in Klammern dargestellt. Die Letzten der beiden Vorrunden-Gruppen ermittelten den Absteiger im Play-Off-Modus.

Meisterrunde
Spiele TCH URS FIN SWE DEU NOR Tore Pkt.
1. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei (3:3) 8:1 5:1 (7:0) 14:2 43:07 9:01
2. SowjetunionSowjetunion UdSSR (3:3) 5:4 5:0 (10:1) 9:1 32:09 9:01
3. FinnlandFinnland Finnland 1:8 4:5 (5:2) 15:0 (14:0) 39:21 6:04
4. SchwedenSchweden Schweden 1:5 0:5 (2:5) 19:3 (19:2) 41:20 4:06
5. DeutschlandDeutschland Deutschland (0:7) (1:10) 0:15 3:19 9:5 13:57 2:08
6. NorwegenNorwegen Norwegen 2:14 1:9 (0:14) (2:19) 5:9 11:65 00:10
Abstiegsspiele
PolenPolen Polen 6:2
(2:1, 2:1, 2:0)
8:3
(2:1, 3:2, 3:0)
FrankreichFrankreich Frankreich

Europameistermannschaft: Tschechoslowakei[Bearbeiten]

U18-Europameister
TschechoslowakeiTschechoslowakei
Tschechoslowakei
Milan Hnilička, Jiří Kučera, Pavel MaláčMartin Hamrlík, Roman Hamrlík, Jan Vopat, Zdeněk Toužimský, František Kaberle, Michal Sýkora, Erik Smolka, David SmetanaPetr Boháč, Petr Přikryl, Michal Černý, Tomáš Němčický, Aleš Pavlík, Tomáš Klimt, Robert Petrovický, Jozef Petrovič, Richard Kapuš, Miroslav Škovira, Jan Šimčík, Kamil Kastl, Martin Prokůpek, Petr Míšek

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
Top-Scorer Peter Forsberg SchwedenSchweden Schweden
Bester Torhüter Milan Hnilička TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Bester Verteidiger Roman Hamrlík TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Bester Stürmer Alexei Kowaljow SowjetunionSowjetunion UdSSR

All-Star-Team

Angriff: TschechoslowakeiTschechoslowakei Aleš PavlíkNorwegenNorwegen Trond MagnussenSowjetunionSowjetunion Alexei Kowaljow
Verteidigung: TschechoslowakeiTschechoslowakei Martin HamrlíkFinnlandFinnland Janne Grönvall
Tor: TschechoslowakeiTschechoslowakei Milan Hnilička

B-Gruppe[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe 1
Spiele SUI YUG AUT ESP Tore Pkt.
1. SchweizSchweiz Schweiz 5:2 6:2 6:2 17:06 6:0
2. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 2:5 6:2 8:1 16:08 4:2
3. OsterreichÖsterreich Österreich 2:6 2:6 6:1 10:13 2:4
4. SpanienSpanien Spanien 2:6 1:8 1:6 04:20 0:6
Gruppe 2
Spiele ITA DEN ROM NED Tore Pkt.
1. ItalienItalien Italien 3:1 9:1 4:1 16:03 6:0
2. DanemarkDänemark Dänemark 1:3 5:3 12:0 18:06 4:2
3. RumänienRumänien Rumänien 1:9 3:5 7:3 11:17 2:4
4. NiederlandeNiederlande Niederlande 1:4 0:12 3:7 04:23 0:6

Endrunde[Bearbeiten]

Für die beiden Gruppen der Endrunde wurden die untereinander erzielten Ergebnisse aus der Vorrunde übernommen. Diese Resultate sind hier in Klammern dargestellt.

Aufstiegsrunde
Spiele SUI YUG DEN ITA Tore Pkt.
1. SchweizSchweiz Schweiz (5:2) 8:0 9:0 22:02 6:0
2. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien (2:5) 3:5 6:4 11:14 2:4
3. DanemarkDänemark Dänemark 0:8 5:3 (1:3) 06:14 2:4
4. ItalienItalien Italien 0:9 4:6 (3:1) 07:16 2:4
Abstiegsrunde
Spiele AUT ROM ESP NED Tore Pkt.
1. OsterreichÖsterreich Österreich 6:2 (6:1) 13:6 25:09 6:0
2. RumänienRumänien Rumänien 2:6 5:1 (7:3) 14:10 4:2
3. SpanienSpanien Spanien (1:6) 1:5 5:3 07:14 2:4
4. NiederlandeNiederlande Niederlande 6:13 (3:7) 3:5 12:25 0:6

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
Top-Scorer Dieter Kalt OsterreichÖsterreich Österreich
Bester Torhüter Michael Suttnig OsterreichÖsterreich Österreich
Bester Verteidiger Tiziano Gianini ItalienItalien Italien
Bester Stürmer Markus Brunner ItalienItalien Italien

C-Gruppe[Bearbeiten]

Spiele GBR BUL HUN BEL Tore Pkt.
1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 4:3 11:1 13:1 28:05 6:0
2. BulgarienBulgarien Bulgarien 3:4 5:4 21:1 29:09 4:2
3. UngarnUngarn Ungarn 1:11 4:5 13:0 18:16 2:4
4. BelgienBelgien Belgien 1:13 1:21 0:13 02:47 0:6

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
Top-Scorer Julian Jewtimow BulgarienBulgarien Bulgarien
Bester Torhüter Colin Downie Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Bester Verteidiger Paul Dixon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Bester Stürmer Istwan Mangarow BulgarienBulgarien Bulgarien

Literatur[Bearbeiten]

  •  Stephan Müller: International Ice Hockey Encyclopaedia: 1904 – 2005. Books on Demand, Norderstedt, Deutschland 2005, ISBN 978-3-8334-4189-9.

Weblinks[Bearbeiten]