Mulligatawny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mulligatawny

Mulligatawny [mʌlɨɡəˈtɔːni] ist eine englische Suppe nach einem indischen Rezept. Der Name stammt von den tamilischen Wörtern Mullaga bzw. Milagu und Thanni und bedeutet wörtlich „Pfefferwasser“ (மிளகு தண்ணீர்).

Die ursprüngliche Grundversion der Suppe bestand aus einer Fleischbrühe aus Huhn oder Lamm, angebratenen Zwiebeln und Currypulver. Heute wird damit meist eine gebundene Suppe bezeichnet, die stark mit Currypulver und Muskatnuss gewürzt ist. Es werden oft Gemüsestreifen, Nüsse und Reis, bisweilen auch Portwein zugegeben.

Das indische Vorbild war keine Suppe, sondern eine Sauce, die zu einfachem Reis gereicht wurde. In der indischen Küche werden alle Speisen gleichzeitig aufgetragen, sodass Suppen als einzelner Gang unbekannt sind.

Trivia[Bearbeiten]

  • Im berühmten NDR-Sketch Dinner for One ist diese Suppe der erste Gang, der serviert wird.
  • In der Seinfeld-Episode The Soup Nazi ist Mulligatawny eines der begehrten Rezepte.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alan Davidson: The Oxford Companion to Food. 2nd edition, edited by Tom Jaine. Oxford University Press, Oxford u. a. 2006, ISBN 0-19-280681-5, S. 21: Anglo-Indian cookery.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mulligatawny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien