Nicklas Bendtner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicklas Bendtner

Nicklas Bendtner beim FC Arsenal (2010)

Spielerinformationen
Geburtstag 16. Januar 1988
Geburtsort KopenhagenDänemark
Größe 195 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1998–2002
2002–2004
2004–2005
B.93 Kopenhagen
Kjøbenhavns Boldklub
FC Arsenal
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2014
2006–2007
2011–2012
2012–2013
2014–
FC Arsenal
Birmingham City (Leihe)
AFC Sunderland (Leihe)
Juventus Turin (Leihe)
VfL Wolfsburg
108 (24)
42 (11)
28 0(8)
9 0(0)
0 0(0)
Nationalmannschaft2
2004
2004–2005
2006
2006
2006–
Dänemark U-16
Dänemark U-17
Dänemark U-19
Dänemark U-21
Dänemark
3 0(3)
15 0(6)
2 0(1)
4 0(2)
59 (24)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 15. August 2014

Nicklas Bendtner (* 16. Januar 1988 in Kopenhagen) ist ein dänischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Bendtner begann seine Karriere als Stürmer bei Kjøbenhavns Boldklub, für den er bis zum Ende der Saison 2002/03 spielte. Nach der Fusion des Kjøbenhavns Boldklub mit dem Boldklub 1903 zum FC Kopenhagen kam er dort in die 2. Mannschaft. Von dort aus wechselte er im Juni 2005 im Alter von 17 Jahren zum FC Arsenal, bei dem er anfangs noch in der Jugendmannschaft, später meist in der 2. Mannschaft zum Einsatz kam.

Zum Beginn der Saison 2006/07 wurde er von Arsenal an Birmingham City ausgeliehen und erspielte sich dort sofort einen Stammplatz. In der Saison 2006/07 traf er in 42 Spielen elfmal für Birmingham und verlängerte den eigentlich im Dezember 2006 endenden Leihvertrag bis zum Ende der Saison 2006/07.

Bendtner gab sein Champions-League-Debüt für Arsenal am 23. Oktober 2007 im Spiel gegen Slavia Prag und erzielte hierbei den Treffer zum 7:0-Endstand. Am 9. März 2010 erzielte er beim 5:0 im Champions-League-Rückspiel gegen den FC Porto als erster Däne überhaupt in diesem Wettbewerb einen Hattrick. In den Jahren darauf pendelte Bendtner jeweils zwischen Stammplatz und Ersatzbank. Da Bendtner unzufrieden war, kokettierte er 2011 mit einem Abgang. Für die Saison 2011/12 wurde Bendtner an den AFC Sunderland ausgeliehen.[1] Im August 2012 wurde Bendtner für ein Jahr in die Serie A zu Juventus Turin verliehen. Juventus sicherte sich außerdem eine Kaufoption für Bendtner.[2]

Am 15. August 2014 verpflichtete der VfL Wolfsburg Bendtner. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Bendtner gab sein Debüt in der dänischen A-Nationalmannschaft am 16. August 2006 gegen Polen. Zuvor hatte er mit der dänischen U-21-Mannschaft an der Europameisterschaft 2006 in Portugal teilgenommen, bei der man bereits in der Gruppenrunde ausschied. In der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 kam Bendtner in neun von zehn Spielen zum Einsatz und erzielte dabei drei Tore. Damit war er hinter Søren Larsen zweitbester Torschütze seines Teams. Sein Treffer zum 1:0 (Endstand 1:1) gegen Portugal im September 2009 im dänischen Nationalstadion wurde zu Dänemarks Tor des Jahres gewählt.[4]

Bei der Weltmeisterschaftsendrunde in Südafrika schied er mit Dänemark bereits in der Vorrunde aus. Hierbei bestritt er alle drei Spiele und schoss auch ein Tor. Auch bei der Europameisterschaft 2012 schied Bendtner mit seiner Mannschaft in der Vorrunde aus, obwohl er in drei Spielen zwei Treffer erzielte. Bei diesem Turnier sorgte er für Aufsehen, als er während des Jubels nach seinem Tor gegen Portugal sein Trikot hochzog und seine Unterwäsche entblößte, auf der der Schriftzug einer irischen Wettfirma zu lesen war. Da die UEFA Spielern bei der Europameisterschaft jede Art von Reklame verbietet, wurde der Stürmer für ein Spiel gesperrt und zu einer Strafe von 100.000 Euro verurteilt.[5]

Privat[Bearbeiten]

Bendtner trägt den Spitznamen Lord Bendtner.[6]

Er war von 2009 bis 2011 mit Caroline Fleming (* 1975) zusammen. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, der am 16. Dezember 2010 geboren wurde.[7][8]

In der Nacht vom 2. auf den 3. März 2013 wurde Bendtner von der Polizei in Kopenhagen nach einer Alkoholfahrt festgenommen. Er wurde zu einer Geldstrafe von umgerechnet 113.000 Euro und einem dreijährigen Fahrverbot verurteilt. Die Dansk Boldspil-Union nominierte daraufhin Bendtner für sechs Monate nicht für die Nationalmannschaft.[9]

Erfolge[Bearbeiten]

Ehrungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nicklas Bendtner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

{{NaviBlock |Navigationsleiste Kader des VfL Wolfsburg

  1. Nicklas Bendtner loaned to Sunderland auf www.arsenal.com vom 31. August 2011, abgerufen am 30. August 2012 (englisch)
  2. Bendtner completes Juventus switch auf juventus.com vom 31. August 2012, abgerufen am 31. August 2012 (englisch)
  3. Sturm-Neuzugang vfl-wolfsburg.de, abgerufen am 15. August 2014
  4. a b Bendtner manden bag Årets mål auf www.tv2.dk vom 9. November 2009, abgerufen am 30. August 2012 (dänisch)
  5. UEFA bestätigt Sperre gegen Bendtner auf www.focus.de vom 28. August 2012, abgerufen am 30. August 2012
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatBendtner-scoring sætter ild i sociale medier. DR dk, 2. Januar 2014, abgerufen am 9. April 2014 (dänisch).
  7. Bendtner kæmper for sin søn auf www.bt.dk vom 15. Dezember 2011, abgerufen am 30. August 2012 (dänisch)
  8. Skandalnudel als Torjäger gefragt auf www.bundesliga.de vom 9. Juni 2012, abgerufen am 30. August 2012
  9. Alkoholfahrt: Bendtner mit dreijährigem Fahrverbot belegt. In: Spiegel Online. 5. März 2013, abgerufen am 21. März 2013.
  10. Bendtner in Dänemark zum Spieler des Jahres gewählt auf sport.orf.at vom 10. November 2009, abgerufen am 30. August 2012
Vorgänger Amt Nachfolger
Martin Laursen Fußballer des Jahres in Dänemark
2009
Dennis Rommedahl