Serie A 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serie A 2012/13
Logo der italienischen Profiligen
Meister Juventus Turin
Champions League Juventus Turin
SSC Neapel
Champions-League-
Qualifikation
AC Mailand
Europa League Lazio Rom
Europa-League-
Qualifikation
AC Florenz
Udinese Calcio
Pokalsieger Lazio Rom
Absteiger US Palermo
AC Siena
Delfino Pescara 1936
Mannschaften 20
Spiele 380  (davon 1 strafverifiziert)
Tore 1.003  (ø 2,65 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Zuschauer 8.830.694  (ø 23.300 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig UruguayUruguay Edinson Cavani
000(SSC Neapel)
Serie A 2011/12

Die Serie A 2012/13 war die 81. Spielzeit in der höchsten italienischen Fußball-Spielklasse der Herren. Platz eins und zwei qualifizierten sich automatisch für die UEFA Champions League 2013/14, der dritte Platz spielte in der Qualifikation für die Champions League. Platz vier und fünf qualifizierten sich für die UEFA Europa League 2013/14.

Die Spielserie wurde mit dem Spiel zwischen dem AC Florenz und Udinese Calcio am 25. August 2012 begonnen und endete mit dem 38. Spieltag am 19. Mai 2013. Die Winterpause unterbrach den Spielbetrieb vom 23. Dezember bis 4. Januar für 13 Tage.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Insgesamt nahmen an der Saison 2012/13 20 Mannschaften teil. 17 dieser spielten bereits in der letzten Saison in der Serie A, während die übrigen drei Teilnehmer per Aufstieg aus der Serie B sich die Teilnahme erspielten. Die 20 Vereine kommen aus 16 verschiedenen Städten, wobei Genua, Mailand, Rom und Turin jeweils zwei Vereine stellen.

Teilnehmer der Serie A 2012/13
Verein Stadt Stadion Trainer Ergebnis 2011/12
Atalanta Bergamo Bergamo Stadio Atleti Azzurri d’Italia Stefano Colantuono 12. der Serie A
FC Bologna Bologna Stadio Renato Dall’Ara Stefano Pioli 9. der Serie A
Cagliari Calcio Cagliari Stadio Is Arenas Massimo Ficcadenti (1. bis 6. Spieltag)
Ivo Pulga (7. bis 38. Spieltag)
15. der Serie A
Calcio Catania Catania Stadio Angelo Massimino Rolando Maran 11. der Serie A
AC Florenz Florenz Stadio Artemio Franchi (Florenz) Vincenzo Montella 13. der Serie A
CFC Genua Genua Stadio Luigi Ferraris Luigi De Canio (1. bis 8. Spieltag)
Luigi Delneri (9. bis 21. Spieltag)
Davide Ballardini (22. bis 38. Spieltag)
17. der Serie A
Sampdoria Genua Genua Stadio Luigi Ferraris Ciro Ferrara (1. bis 17. Spieltag)
Delio Rossi (18. bis 38. Spieltag)
6. der Serie B
AC Mailand Mailand Giuseppe-Meazza-Stadion Massimiliano Allegri 2. der Serie A
Inter Mailand Mailand Giuseppe-Meazza-Stadion Andrea Stramaccioni 6. der Serie A
SSC Neapel Neapel Stadio San Paolo Walter Mazzarri 5. der Serie A
US Palermo Palermo Stadio Renzo Barbera Giuseppe Sannino (1. bis 3. Spieltag, 29. bis 38. Spieltag)
Gian Piero Gasperini (4. bis 23. Spieltag, 27. bis 28. Spieltag)
Alberto Malesani (24. bis 26. Spieltag)
16. der Serie A
FC Parma Parma Stadio Ennio Tardini Roberto Donadoni 8. der Serie A
Delfino Pescara Pescara Stadio Adriatico Giovanni Stroppa (1. bis 13. Spieltag)
Cristiano Bergodi (14. bis 27. Spieltag)
Christian Bucchi (28. bis 38. Spieltag)
1. der Serie B
AS Rom Rom Olympiastadion Rom Zdeněk Zeman (1. bis 23. Spieltag)
Aurelio Andreazzoli (24. bis 38. Spieltag)
7. der Serie A
Lazio Rom Rom Olympiastadion Rom Vladimir Petković 4. der Serie A
AC Siena Siena Stadio Artemio Franchi (Siena) Serse Cosmi (1. bis 17. Spieltag)
Giuseppe Iachini (18. bis 38. Spieltag)
14. der Serie A
FC Turin Turin Stadio Olimpico Torino Giampiero Ventura 2. der Serie B
Juventus Turin Turin Juventus Stadium Antonio Conte 1. der Serie A
Udinese Calcio Udine Stadio Friuli Francesco Guidolin 3. der Serie A
Chievo Verona Verona Stadio Marcantonio Bentegodi Domenico Di Carlo (1. bis 6. Spieltag)
Eugenio Corini (7. bis 38. Spieltag)
10. der Serie A

Statistiken[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Juventus Turin (M) 38 27  6  5 071:240 +47 87
 2. SSC Neapel (P) 38 23  9  6 073:360 +37 78
 3. AC Mailand 38 21  9  8 067:390 +28 72
 4. AC Florenz 38 21  7 10 072:440 +28 70
 5. Udinese Calcio 38 18 12  8 059:450 +14 66
 6. AS Rom 38 18  8 12 071:560 +15 62
 7. Lazio Rom 38 18  7 13 051:420  +9 61
 8. Catania Calcio 38 15 11 12 050:460  +4 56
 9. Inter Mailand 38 16  6 16 055:570  −2 54
10. FC Parma 38 13 10 15 045:460  −1 49
11. Cagliari Calcio 38 12 11 15 043:550 −12 47
12. Chievo Verona 38 12  9 17 037:520 −15 45
13. FC Bologna 38 11 11 16 046:520  −6 44
14. Sampdoria Genua 1 (N) 38 11 10 17 043:510  −8 42
15. Atalanta Bergamo 1 38 11  9 18 039:560 −17 40
16. FC Turin 2 (N) 38  8 16 14 046:550  −9 39
17. CFC Genua 38  8 14 16 038:520 −14 38
18. US Palermo 38  6 14 18 034:540 −20 32
19. AC Siena 1 38  9  9 20 036:570 −21 30
20. Delfino Pescara (N) 38  6  4 28 027:840 −57 22
1 Dem AC Siena wurden sechs Punkte[1], Atalanta Bergamo zwei Punkte[2] und Sampdoria Genua ein Punkt[3] wegen Verstrickungen in den italienischen Manipulations- und Wettskandal abgezogen.
2 Dem FC Turin wurde wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten ein Punkt abgezogen.
Legende
Italienischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League 2013/14
Teilnahme an der UEFA Champions League 2013/14
Teilnahme an den Play-offs zur UEFA Champions-League 2013/14
Italienischer Pokalsieger 2012/13 und Teilnahme an der UEFA Europa League 2013/14
Teilnahme an der Playoff-Runde zur UEFA Europa League 2013/14
Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2013/14
Abstieg in die Serie B 2013/14
(M) Vorjahresmeister
(P) Vorjahrespokalsieger
(N) Neuaufsteiger aus der Serie B 2011/12
Bei Punktgleichheit zählt der Direkte Vergleich

Tabellenführer[Bearbeiten]

Farblegende
(Tabellenführer)
  • Inter Mailand und SSC Neapel
  • Juventus Turin
  • SSC Neapel und Juventus Turin
Endstand

Tabellenletzter[Bearbeiten]

Farblegende
(Tabellenletzter)
  • AC Siena
  • US Palermo
  • Cagliari Calcio
  • CFC Genua
  • Delfino Pescara
Endstand

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2012/13 Juventus Turin AC Mailand Udinese Calcio Lazio Rom SSC Neapel Inter Mailand AS Rom FC Parma FC Bologna AC Chievo Verona Catania Calcio Atalanta Bergamo AC Florenz AC Siena Cagliari Calcio US Palermo CFC Genua Delfino Pescara FC Turin Sampdoria Genua
Juventus Turin 1:0 4:0 0:0 2:0 1:3 4:1 2:0 2:1 2:0 1:0 3:0 2:0 3:0 1:1 1:0 1:1 2:1 3:0 1:2
AC Mailand 1:0 2:1 3:0 1:1 0:1 0:0 2:1 2:1 5:1 4:2 0:1 1:3 2:1 2:0 2:0 1:0 4:1 1:0 0:1
Udinese Calcio 1:4 2:1 1:0 0:0 3:0 1:1 2:2 0:0 3:1 2:2 2:1 3:1 1:0 4:1 1:1 0:0 1:0 1:0 3:1
Lazio Rom 0:2 3:2 3:0 1:1 1:0 3:2 2:1 6:0 0:1 2:1 2:0 0:2 2:1 2:1 3:0 0:1 2:0 1:1 2:0
SSC Neapel 1:1 2:2 2:1 3:0 3:1 4:1 3:1 2:3 1:0 2:0 3:2 2:1 2:1 3:2 3:0 2:0 5:1 1:1 0:0
Inter Mailand 1:2 1:1 2:5 1:3 2:1 1:3 1:0 0:1 3:1 2:0 3:4 2:1 0:2 2:2 1:0 1:1 2:0 2:2 3:2
AS Rom 1:0 4:2 2:3 1:1 2:1 1:1 2:0 2:3 0:1 2:2 2:0 4:2 4:0 2:4 4:1 3:1 1:1 2:0 1:1
FC Parma 1:1 1:1 0:3 0:0 1:2 1:0 3:2 0:2 2:0 1:2 2:0 1:1 0:0 4:1 2:1 0:0 3:0 4:1 2:1
FC Bologna 0:2 1:3 1:1 0:0 0:3 1:3 3:3 1:2 4:0 4:0 2:1 2:1 1:1 3:0 3:0 0:0 1:1 2:2 1:1
Chievo Verona 1:2 0:1 2:2 1:3 2:0 0:2 1:0 1:1 2:0 0:0 1:0 1:1 0:0 0:0 1:1 0:1 2:0 1:1 2:1
Catania Calcio 0:1 1:3 3:1 4:0 0:0 2:3 1:0 2:0 1:0 2:1 2:1 2:1 3:0 0:0 1:1 3:2 3:1 0:0 1:0
Atalanta Bergamo 0:1 0:1 1:1 0:1 1:0 3:2 2:3 2:1 1:1 2:2 0:0 0:2 2:1 1:1 1:0 0:1 2:1 1:5 0:0
AC Florenz 0:0 2:2 2:1 2:0 1:1 4:1 0:1 2:0 1:0 2:1 2:0 4:1 4:1 4:1 1:0 3:2 0:2 4:3 2:2
AC Siena 1:2 1:2 2:2 3:0 0:2 3:1 1:3 0:0 1:0 0:1 1:3 0:2 0:1 0:0 0:0 1:0 1:0 0:0 1:0
Cagliari Calcio 1:3 1:1 0:1 3 1:0 3 0:1 2:0 3 0:3 1 0:1 3 1:0 0:2 0:0 1:1 2:1 4:2 1:1 2:1 1:2 4:3 3:1
US Palermo 0:1 2:2 2:3 2:2 0:3 1:0 2:0 1:3 1:1 4:1 3:1 1:2 0:3 1:2 1:1 0:0 1:1 0:0 2:0
CFC Genua 1:3 0:2 1:0 3:2 2:4 0:0 2:4 1:1 2:0 2:4 0:2 1:1 0:1 2:2 2:0 1:1 4:1 1:1 1:1
Delfino Pescara 1:6 0:4 0:1 0:3 0:3 0:3 0:1 2:0 2:3 0:2 2:1 0:0 1:5 2:3 0:2 1:0 2:0 0:2 2:3
FC Turin 0:2 2:4 0:0 1:0 3:5 0:2 1:2 1:3 1:0 2:0 2:2 2:1 2:2 3:2 0:1 0:0 0:0 3:0 0:0
Sampdoria Genua 3:2 0:0 0:2 0:1 0:1 0:2 2 3:1 1:0 1:0 2:0 1:1 1:2 0:3 2:1 0:1 1:3 3:1 6:0 1:1
1 Das Spiel zwischen Cagliari Calcio und dem AS Rom am 23. September wurde wegen Nichtaustragens mit 0:3 für Rom gewertet, da das Stadio Is Arenas nicht den Sicherheitsbestimmungen entsprach.[4]
2 Das Spiel zwischen Sampdoria Genua und Inter Mailand am 17. März wurde wegen einer Unwetterwarnung abgesagt.[5] Die Partie wurde am 3. April nachgeholt.
3 Die vier letzten Heimspiele Cagliari Calcios wurden im Stadio Nereo Rocco in Triest ausgetragen, da die zuständige Gemeinde den Einlass von Zuschauern ins Stadio Is Arenas verweigerte.[6]

Torschützenliste[Bearbeiten]

Torschützenkönig und Topscorer:
Edinson Cavani

Bei gleicher Anzahl von Toren sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Pl. Name Team Tore
01. UruguayUruguay Edinson Cavani SSC Neapel 29
02. ItalienItalien Antonio Di Natale Udinese Calcio 23
03. ItalienItalien Stephan El Shaarawy AC Mailand 16
ItalienItalien Pablo Daniel Osvaldo AS Rom
05. ArgentinienArgentinien Germán Denis Atalanta Bergamo 15
DeutschlandDeutschland Miroslav Klose Lazio Rom
ArgentinienArgentinien Erik Lamela AS Rom
ItalienItalien Giampaolo Pazzini AC Mailand
09. ArgentinienArgentinien Gonzalo Bergessio Catania Calcio 13
ItalienItalien Alberto Gilardino FC Bologna
MontenegroMontenegro Stevan Jovetić AC Florenz
Endstand[7]

Torvorlagenliste[Bearbeiten]

Bester Vorlagengeber: Marek Hamšik

Bei gleicher Anzahl von Torvorlagen sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Pl. Name Team Vorlagen
01. SlowakeiSlowakei Marek Hamšík SSC Neapel 14
02. ItalienItalien Francesco Totti AS Rom 12
03. SpanienSpanien Borja Valero AC Florenz 10
04. ItalienItalien Antonio Cassano Inter Mailand 9
ItalienItalien Fabrizio Miccoli US Palermo
06. ArgentinienArgentinien Alejandro Gómez Catania Calcio 8
07. ItalienItalien Andrea Cossu Cagliari Calcio 7
ItalienItalien Alessandro Diamanti FC Bologna
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Senad Lulić Lazio Rom
ChileChile Arturo Vidal Juventus Turin
Endstand[8]

Scorerliste[Bearbeiten]

Zweitbester Scorer und Torschütze: Antonio Di Natale

Bei gleicher Anzahl von Scorerpunkten zählen die mehr geschossenen Tore, bei gleicher Anzahl von Toren sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

Pl. Name Team Punkte Tore Vorlagen
01. UruguayUruguay Edinson Cavani SSC Neapel 32 29 3
02. ItalienItalien Antonio Di Natale Udinese Calcio 26 23 3
03. SlowakeiSlowakei Marek Hamšík SSC Neapel 25 11 14
04. ItalienItalien Francesco Totti AS Rom 24 12 12
05. ItalienItalien Stephan El Shaarawy AC Mailand 20 16 4
06. ArgentinienArgentinien Germán Denis Atalanta Bergamo 19 15 4
07. ItalienItalien Pablo Daniel Osvaldo AS Rom 18 16 2
ArgentinienArgentinien Erik Lamela AS Rom 15 3
ItalienItalien Giampaolo Pazzini AC Mailand 15 3
10. MontenegroMontenegro Stevan Jovetic AC Florenz 17 13 4
ChileChile Arturo Vidal Juventus Turin 10 7
ItalienItalien Fabrizio Miccoli US Palermo 8 9
ItalienItalien Antonio Cassano Inter Mailand 8 9
Endstand[9]

Höchstwerte der Saison[Bearbeiten]

Die Gewinner sind jeweils fett markiert.

Spielstätten[Bearbeiten]

Die Spielstätten sind nach der zugelassenen Höchstkapazität geordnet.[10] Von den 17 Spielstätten werden drei von jeweils zwei Vereinen genutzt. Insgesamt haben die 17 Stadien eine Kapazität von 595.569 Plätzen, was einer durchschnittlichen Kapazität von etwa 35.033 Plätzen entspricht.

Verein Stadion Kapazität Verein Stadion Kapazität
AC Mailand Stadio Giuseppe Meazza 80.018 CFC Genua Stadio Luigi Ferraris 36.603
Inter Mailand Sampdoria Genua
AS Rom Stadio Olimpico di Roma 72.698 Udinese Calcio Stadio Friuli 30.900
Lazio Rom FC Parma Stadio Ennio Tardini 28.783
SSC Neapel Stadio San Paolo 60.240 FC Turin Stadio Olimpico Torino 25.370
AC Florenz Stadio Artemio Franchi 47.284 Atalanta Bergamo Stadio Atleti Azzurri d’Italia 24.642
Juventus Turin Juventus Stadium 40.200 Catania Calcio Stadio Angelo Massimino 23.420
Chievo Verona Stadio Marcantonio Bentegodi 39.211 Delfino Pescara 1936 Stadio Adriatico 19.500
FC Bologna Stadio Renato Dall'Ara 38.375 Cagliari Calcio Stadio Is Arenas 16.200
US Palermo Stadio Renzo Barbera 37.000 AC Siena Stadio Artemio Franchi 13.500

Zuschauer[Bearbeiten]

Der höchste Zuschauerschnitt der Liga lag im Stadio Giuseppe Meazza bei 46.654 (Inter Mailand), ebenso der zweithöchste mit 43.651 Zuschauern pro Partie (AC Mailand).
Die höchste Auslastung der Liga besaß das Juventus Stadium mit 96,13 %.
Im Stadio Is Arenas wurden lediglich 14 Spiele Cagliari Calcios ausgetragen.

Die Sortierung der Zuschauertabelle erfolgt nach dem Zuschauerschnitt (pro Spiel).[11]

Verein Zuschauer Spiele pro Spiel Auslastung
01. Inter Mailand 0886.426 019 46.654 58,30 %
02. AC Mailand 0829.378 019 43.651 54,55 %
03. AS Rom 0755.214 019 39.748 54,68 %
04. SSC Neapel 0753.080 019 39.636 65,80 %
05. Juventus Turin 0734.280 019 38.646 96,13 %
06. Lazio Rom 0619.895 019 32.626 44,88 %
07. AC Florenz 0494.942 019 26.050 55,09 %
08. Sampdoria Genua 0442.406 019 23.285 63,62 %
09. FC Bologna 0409.737 019 21.565 56,20 %
10. CFC Genua 0377.231 019 19.853 54,24 %
11. US Palermo 0340.700 019 17.932 48,46 %
12. FC Turin 0317.491 019 16.710 65,87 %
13. Atalanta Bergamo 0303.375 019 15.967 64,80 %
14. Udinese Calcio 0294.616 019 15.506 50,18 %
15. Catania Calcio 0262.384 019 13.810 58,97 %
16. FC Parma 0250.403 019 13.179 45,79 %
17. Delfino Pescara 0228.965 019 12.051 61,80 %
18. Chievo Verona 0192.545 019 10.134 25,84 %
19. AC Siena 0182.068 019 09.583 70,99 %
20. Cagliari Calcio1 0155.576 018 08.643 47,43 %
Gesamt 8.830.694 379 23.300 57,18 %
1 Die strafverifizierte Partie Cagliari Calcio gegen den AS Rom vom 23. September ging nicht mit in die Wertung ein. Außerdem absolvierte Cagliari die letzten vier Heimspiele im Stadio Nereo Rocco in Triest, welches eine erhöhte Kapazität gegenüber dem Stadio Is Arenas aufweist, wodurch sich für diese vier Spiele die Auslastung des Vereins verändert.

Trainerwechsel[Bearbeiten]

Gian Piero Gasperini wurde während der Saison zweimal bei der US Palermo entlassen, einmal davon nach nur 2 Spielen.
Zdeněk Zeman wurde als einziger Trainer auf einem einstelligen Tabellenplatz vom AS Rom entlassen.
Verein Trainer Grund Datum Tabellenplatz Nachfolger
AC Florenz.svg AC Florenz ItalienItalien Vincenzo Guerini Ende der Interimszeit 30. Juni 2012 Sommerpause ItalienItalien Vincenzo Montella
AC Siena.svg AC Siena ItalienItalien Giuseppe Sannino Wechsel zur US Palermo 30. Juni 2012 Sommerpause ItalienItalien Serse Cosmi
AS Rom.svg AS Rom SpanienSpanien Luis Enrique Rücktritt 30. Juni 2012 Sommerpause TschechienTschechien Zdeněk Zeman
Catania Calcio.svg Catania Calcio ItalienItalien Vincenzo Montella Wechsel zum AC Florenz 30. Juni 2012 Sommerpause ItalienItalien Rolando Maran
Pescara Calcio.svg Delfino Pescara TschechienTschechien Zdeněk Zeman Wechsel zum AS Rom 30. Juni 2012 Sommerpause ItalienItalien Giovanni Stroppa
Lazio Rom.svg Lazio Rom ItalienItalien Edoardo Reja Rücktritt 30. Juni 2012 Sommerpause Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina SchweizSchweiz Vladimir Petkovic
Sampdoria Genua.svg Sampdoria Genua ItalienItalien Giuseppe Iachini Vertragsauflösung 30. Juni 2012 Sommerpause ItalienItalien Ciro Ferrara
US Palermo.svg US Palermo ItalienItalien Bortolo Mutti Entlassung 30. Juni 2012 Sommerpause ItalienItalien Giuseppe Sannino
US Palermo.svg US Palermo ItalienItalien Giuseppe Sannino Entlassung 16. September 2012 18 ItalienItalien Gian Piero Gasperini
Cagliari Calcio.svg Cagliari Calcio ItalienItalien Massimo Ficcadenti Entlassung 2. Oktober 2012 20 ItalienItalien Ivo Pulga
AC Chievo Verona.svg Chievo Verona ItalienItalien Domenico Di Carlo Entlassung 2. Oktober 2012 18 ItalienItalien Eugenio Corini
Genoa CFC.svg CFC Genua ItalienItalien Luigi De Canio Entlassung 22. Oktober 2012 10 ItalienItalien Luigi Delneri
Pescara Calcio.svg Delfino Pescara ItalienItalien Giovanni Stroppa Rücktritt 18. November 2012 18 ItalienItalien Cristiano Bergodi
AC Siena.svg AC Siena ItalienItalien Serse Cosmi Entlassung 16. Dezember 2012 20 ItalienItalien Giuseppe Iachini
Sampdoria Genua.svg Sampdoria Genua ItalienItalien Ciro Ferrara Entlassung 17. Dezember 2012 14 ItalienItalien Delio Rossi
Genoa CFC.svg CFC Genua ItalienItalien Luigi Delneri Entlassung 20. Januar 2013 18 ItalienItalien Davide Ballardini
AS Rom.svg AS Rom TschechienTschechien Zdeněk Zeman Entlassung 2. Februar 2013 08 ItalienItalien Aurelio Andreazzoli
US Palermo.svg US Palermo ItalienItalien Gian Piero Gasperini Entlassung 4. Februar 2013 20 ItalienItalien Alberto Malesani
US Palermo.svg US Palermo ItalienItalien Alberto Malesani Entlassung 24. Februar 2013 20 ItalienItalien Gian Piero Gasperini
Pescara Calcio.svg Delfino Pescara ItalienItalien Cristiano Bergodi Entlassung 3. März 2013 20 ItalienItalien Christian Bucchi
US Palermo.svg US Palermo ItalienItalien Gian Piero Gasperini Entlassung 11. März 2013 20 ItalienItalien Giuseppe Sannino

Sponsoren[Bearbeiten]

Verein Ausrüster Hauptsponsor(en)
Atalanta Bergamo Erreà AXA
Konica Minolta
FC Bologna Macron NGM Mobile
Serenissima
Cagliari Calcio Kappa Sardinien
tirrenia
Catania Calcio Givova Blutorange Siziliens
TTTLines
AC Florenz Joma Mazda
Save the Children
CFC Genua Lotto iZi Play
Sampdoria Genua Kappa Gamenet
AC Mailand Adidas Fly Emirates
Inter Mailand Nike Pirelli
SSC Neapel Macron Lete
MSC Kreuzfahrten
US Palermo Puma Eurobet
FC Parma Erreà Folletto
Navigare
Delfino Pescara Erreà Acqua Santa Croce
RisparmioCasa
AS Rom Kappa Wind
Lazio Rom Macron -
AC Siena Kappa Monte dei Paschi di Siena
FC Turin Kappa aruba.it
Beretta
Juventus Turin Nike Jeep
Udinese Calcio Legea Dacia
QBell
Chievo Verona Givova Banca Popolare di Verona
Paluani

Schiedsrichter[Bearbeiten]

Aufgeführt werden die 21 Hauptschiedsrichter der Serie A, welche regelmäßig Spiele der Spielzeit 2012/13 leiteten. Von den 380 Partien wurden 355 von den 21 Hauptschiedsrichtern geleitet, 24 von Ersatzschiedsrichtern und eine Partie wurde strafverifiziert. (Endstand)[12]

Name Geboren Anz. d.
Spiele
Yellow card.svg Yellow Red Card.svg Red card.svg Anmerkung
Banti, LucaLuca Banti 27. Mär. 1974 18 92 1 2 FIFA-Schiedsrichter
Bergonzi, MauroMauro Bergonzi 30. Dez. 1971 18 92 6 3 FIFA-Schiedsrichter
Calvarese, GianpaoloGianpaolo Calvarese 20. Feb. 1976 16 78 3 1
Celi, DomenicoDomenico Celi 18. Jan. 1973 15 72 4 2
Damato, AntonioAntonio Damato 15. Aug. 1972 17 77 4 2 FIFA-Schiedsrichter
De Marco, AndreaAndrea De Marco 23. Mai  1973 17 66 5 3 FIFA-Schiedsrichter
Doveri, DanieleDaniele Doveri 10. Dez. 1977 16 70 2 3
Giannoccaro, AntonioAntonio Giannoccaro 18. Aug. 1971 18 86 4 -
Gervasoni, AndreaAndrea Gervasoni 21. Juli 1975 17 81 3 2
Giacomelli, PieroPiero Giacomelli 06. Nov. 1977 16 67 2 1
Guida, MarcoMarco Guida 07. Juni 1981 16 78 1 1
Massa, DavideDavide Massa 15. Juli 1981 17 81 2 2
Mazzoleni, PaoloPaolo Mazzoleni 12. Juni 1974 17 79 3 1 FIFA-Schiedsrichter
Orsato, DanieleDaniele Orsato 23. Nov. 1975 18 105 4 2 FIFA-Schiedsrichter
Peruzzo, SebastianoSebastiano Peruzzo 09. Sep. 1980 16 75 3 5
Rizzoli, NicolaNicola Rizzoli 05. Okt. 1971 18 85 1 4 FIFA-Schiedsrichter
Rocchi, GianlucaGianluca Rocchi 25. Aug. 1973 19 110 2 8 FIFA-Schiedsrichter
Romeo, AndreaAndrea Romeo 23. Sep. 1970 18 84 2 3
Russo, CarmineCarmine Russo 29. Sep. 1976 17 67 - 2
Tagliavento, PaoloPaolo Tagliavento 19. Sep. 1972 16 79 5 2 FIFA-Schiedsrichter
Valeri, PaoloPaolo Valeri 16. Mai  1978 15 98 5 6 FIFA-Schiedsrichter
Gesamt: 355 1722 62 55

Meistermannschaft[Bearbeiten]

Juventus Turin
Juventus Turin
1 Die ersten sieben Spieltage vertrat Jugendtrainer Massimo Carrera die gesperrten Antonio Conte und Angelo Alessio.[13]
2 Die Spieltage acht bis 15 vertrat Co-Trainer Angelo Alessio den gesperrten Antonio Conte.[14]

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Gegenüber der Saison 2011/12 erfolgte eine Regeländerung im Bereich der Auswechselspieler: Seit Beginn der Spielzeit dürfen in allen italienischen Fußballwettbewerben, also der Serie A, der Coppa Italia und der Supercoppa Italiana, nicht mehr nur sieben Ersatzspieler auf dem Spielberichtsbogen stehen sondern zwölf, sodass die Kader für ein Spiel ähnlich einer WM oder EM auf insgesamt 23 Spieler aufgestockt werden. Eingeleitet wurde dieser Schritt durch die Initiative von Funktionären der Liga und den Vereinen, die dadurch viele Vorteile erkennen.[15]

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siena zu Punktabzug und Geldstrafe verurteilt rp-online.de, abgerufen am 21. März 2013
  2. Serie A: Rotstift-Politik und Krisenbewältigung sport1.de, abgerufen am 21. März 2013
  3. Punktabzug für Serie-A-Aufsteiger kurier.at, abgerufen am 21. März 2013
  4. Cagliari vs. AS Roma wird nicht angepiffen derstandard.at, abgerufen am 21. März 2013
  5. Partie wegen Schnee verschoben tageblatt.lu, abgerufen am 21. März 2013
  6. Cagliari zieht wieder nach Triest um kicker.de, abgerufen am 5. April 2013
  7. Torschützenliste weltfussball.de, abgerufen am 19. Mai 2013
  8. Assists weltfussball.de, abgerufen am 19. Mai 2013
  9. Scorerliste weltfussball.de, abgerufen am 19. Mai 2013
  10. Stadien weltfussball.de, abgerufen am 22. Mai 2013
  11. Zuschauer weltfussball.de, abgerufen am 23. Mai 2013
  12. Schiedsrichter weltfussball.de, abgerufen am 22. Mai 2013
  13. Sperre für Juve-Coach Conte auf vier Monate reduziert focus.de, abgerufen am 5. Mai 2013
  14. Juve-Co-Trainer wieder dabei laola1.at, abgerufen am 5. Mai 2013
  15. Italien hat die Super-Bank rund-magazin.de, abgerufen am 14. April 2013
  16. Balotelli für Berlusconi wiwo.de, abgerufen am 24. Juni 2013
  17. Rassismus-Skandal in Italien: "Wir müssen handeln, nicht nur reden" spiegel.de, abgerufen am 14. Mai 2013
  18. Zwischenfall in Florenz: Rowdys bepöbeln Milan-Stars spiegel.de, abgerufen am 23. Mai 2013