Norman R. „Bud“ Poile Trophy (IHL)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Norman R. „Bud“ Poile Trophy war eine Eishockeytrophäe der International Hockey League (IHL) von 1989 bis zur Ligaauflösung 2001. Die Trophäe ist nach Bud Poile, einem ehemaligen Eishockeyspieler, Trainer, General Manager und Eishockeyfunktionär benannt, der 1990 in die Hockey Hall of Fame aufgenommen wurde. Die Trophäe wurde jährlich an den wertvollsten Spieler während der Turner Cup-Play-Offs in der IHL verliehen.

Gewinner[Bearbeiten]

Jahr Spieler Team
2000/01 Norm Maracle Orlando Solar Bears
1999/00 Andrei Trefilow Chicago Wolves
1998/99 Stan Drulia Detroit Vipers
1997/98 Alexander Semak Chicago Wolves
1996/97 Peter Ciavaglia Detroit Vipers
1995/96 Tommy Salo Utah Grizzlies
1994/95 Kip Miller Denver Grizzlies
1993/94 Stan Drulia Atlanta Knights
1992/93 Pokey Reddick Fort Wayne Komets
1991/92 Ron Handy Kansas City Blades
1990/91 Michel Mongeau Peoria Rivermen
1989/90 Mike McNeal Indianapolis Ice
1988/89 Dave Michayluk Muskegon Lumberjacks

Weblinks[Bearbeiten]