Kansas City Blades

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kansas City Blades
Logo der Kansas City Blades
Gründung 1990
Auflösung 2001
Geschichte Kansas City Blades
1990 – 2001
Stadion Kemper Arena
Standort Kansas City, Missouri
Teamfarben Rot, Grau, Weiß, Schwarz
Turner Cups 1991/92

Die Kansas City Blades waren eine Eishockeymannschaft in der International Hockey League. Sie spielten von 1990 bis 2001 in Kansas City, Missouri, USA in der Kemper Arena. Von 1991 bis 1996 waren die Blades ein Farmteam der San Jose Sharks aus der NHL, ab der Saison 1999/2000 das der Vancouver Canucks.

Geschichte[Bearbeiten]

Logo der Kansas City Blades von 1990 bis 1998

Die Blades nahmen mit Beginn der Saison 1990/91 den Spielbetrieb in der International Hockey League auf. Nachdem man im ersten Jahr den Einzug in die Playoffs noch deutlich verpasste, beendete das Team seine zweite Saison auf dem ersten Platz der Division. Vor der Saison 1991/92 hatte man einen Farmteam-Vertrag mit dem neu gegründeten NHL-Franchise der San Jose Sharks abgeschlossen. Unter dem späteren Sharks-Trainer Kevin Constantine erreichte das Team das Finale um den Turner Cup, wo die Muskegon Lumberjacks in der Serie mit 4:0 geschlagen wurden. Im darauffolgenden Jahr scheiterte man in der zweiten Playoff-Runde. Die Saison 1993/94 endete trotz einer positiven Saisonbilanz bereits nach der regulären Saison, ehe Jim Wiley, ein weiterer späterer Trainer der Sharks, das Team abermals ins Turner Cup-Finale führte, wo man jedoch den Denver Grizzlies unterlag. Aufgrund des Vertrages mit San Jose spielten unter anderem Artūrs Irbe, Wiktor Koslow, Patrick Lalime, Sandis Ozoliņš, Ville Peltonen, Mike Rathje und Ray Whitney, alles spätere NHL-Profis, in Kansas City. Mit dem Ende der Saison 1995/96 endete die Kooperation, da die Sharks mit den Kentucky Thoroughblades ein neues Farmteam übernahmen.

Nach dem Ausstieg der Sharks konnten die Blades nicht an die vorangegangenen Erfolge anknüpfen. Zu Beginn der Saison 1999/2000 gingen die Blades eine Kooperation mit den Vancouver Canucks ein. In den letzten zwei Spielzeiten der IHL verpasste man jeweils den Einzug in die Playoffs deutlich. Nach der Auflösung der IHL zum Ende der Spielzeit 2000/01 wurde das Franchise der Kansas City Blades aufgelöst, da man keine Spiellizenz für die American Hockey League erhielt.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L OTL Pts GF GA PIM Platz Playoffs
1990/91 82 25 53 4 54 255 385 6., West nicht qualifiziert
1991/92 82 56 22 4 116 302 248 1., West Sieg im Conference-Halbfinale, 4:1 (Salt Lake)
Sieg im Conference-Finale, 4:2 (Peoria)
Sieg im Turner-Cup-Finale, 4:0 (Muskegon)
1992/93 82 46 26 10 102 318 288 1822 2., Mid-West Sieg im Conference-Halbfinale, 4:2 (Milwaukee)
Niederlage im Conference-Finale, 2:4 (San Diego)
1993/94 81 40 31 10 90 326 327 1946 3., Mid-West nicht qualifiziert
1994/95 81 35 40 6 76 277 300 1555 5., Central Sieg im Conference-Viertelfinale, 3:2 (Detroit)
Sieg im Conference-Halbfinale, 4:1 (Peoria)
Sieg im Conference-Finale, 4:3 (Kalamazoo)
Niederlage im Turner-Cup-Finale, 0:4 (Denver)
1995/96 82 39 38 5 83 288 326 2162 4., Mid-West Niederlage im Conference-Viertelfinale, 2:3 (Utah)
1996/97 82 38 29 15 91 271 270 1570 2., Mid-West Niederlage im Conference-Viertelfinale, 0:3 (Utah)
1997/98 82 41 29 12 94 269 258 1967 2., Mid-West Sieg im Conference-Viertelfinale, 3:1 (Utah)
Niederlage im Conference-Halbfinale, 3:4 (Long Beach)
1998/99 82 44 31 7 95 256 270 1776 3., Mid-West Niederlage im Conference-Viertelfinale, 1:2 (Long Beach)
1999/00 82 36 37 9 81 249 270 2192 6., West nicht qualifiziert
2000/01 82 37 42 3 77 239 273 2191 5., West nicht qualifiziert
Gesamt 900 437 378 85 959 3050 3215 17181 7 Playoff-Teilnahmen
14 Serien: 8 Siege, 6 Niederlagen
70 Spiele: 38 Siege, 32 Niederlagen

Vereinsrekorde[Bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten]

Tore: 170, KanadaKanada David Bruce
Vorlagen: 254, KanadaKanada Gary Emmons
Punkte: 401, KanadaKanada Gary Emmons
Strafminuten: 1695, KanadaKanada Dody Wood
Gewonnene Spiele eines Torhüters: 108, KanadaKanada Wade Flaherty
Shutouts: 5, KanadaKanada Larry Dyck
Spiele: 550, KanadaKanada Claudio Scremin

Saison[Bearbeiten]

Tore: 45, KanadaKanada David Bruce (1996/97)
Vorlagen: 54, KanadaKanada Gary Emmons (1991/92), Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kip Miller (1993/94)
Punkte: 92, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kip Miller (1993/94)
Strafminuten: 342, KanadaKanada Kevin Evans (1991/92)
Gegentore-Schnitt: 2,46, LettlandLettland Artūrs Irbe (1991/92)
Gehaltene Schüsse (%): 92,0, KanadaKanada Larry Dyck (1994/95)

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Gesperrte Nummern[Bearbeiten]

Meistermannschaft der Saison 1991/92[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]