Ottawa Fury FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ottawa Fury FC
Ottawa Fury FC logo.png
Voller Name Ottawa Football Club
Ort Ottawa
Gegründet 2012
Vereinsfarben Schwarz, Rot
Stadion TD Place Stadium
Plätze 24.000
Eigentümer Ottawa Sports and Entertainment Group (OSEG)
Präsident John Pugh
Trainer KanadaKanada Marc Dos Santos
Homepage www.ottawafuryfc.com
Liga North American Soccer League
2014 Spring: 6. Platz
Fall: 9. Platz
Heim
Auswärts

Der Ottawa Fury FC ist ein kanadisches Fußball-Franchise aus Ottawa.

Gegründet wurde die Mannschaft 2011 und spielt seit 2014 in der North American Soccer League.

Geschichte[Bearbeiten]

Von 2005 bis 2013 bestand das Franchise Ottawa Fury SC, das in der USL Premier Development League (USL PDL) spielte.

Am 20. Juni 2011 gab die NASL bekannt, das ein Expansionsteam aus Ottawa zur Saison 2014 in die Liga eintreten wird.[1] Die Ottawa Sports and Entertainment Group (OSEG) sollte hierbei als Besitzer des Franchises fungieren. Nach Eintritt in der NASL, wurde das bisherige Franchise Ottawa Fury SC aufgelöst.

Um den Namen auszuwählen wurde ein Name the Team-Contest veranstaltet. Am 26. Februar 2013 wurde bekannt gegeben, dass der Name Ottawa Fury FC die meisten Stimmen hat und das Team somit diesen Namen tragen wird.[2]

Die erste Saison konnte mit drei Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen im Tabellenmittelfeld abgeschlossen werden. Die Herbstsaison lief dagegen enttäuschend, so dass die Play-Offs im Ergebnis deutlich verfehlt wurden.

Stadion[Bearbeiten]

Die Heimspiele in der Frühlingssaison 2014 wurden im Keith Harris Stadium auf dem Gelände der Carleton University ausgespielt, da der Umbau des TD Place Stadiums noch nicht abgeschlossen war. Seit der Herbstsaison 2014 tragen die „Furies“ ihre Heimspiele im TD Place Stadium im Ortsteil The Glebe aus. Es hat eine Kapazität von 24.000 Zuschauern. Auch das CFL-Team Ottawa RedBlacks des gleichen Eigners trägt dort seine Spiele aus.

Spieler und Mitarbeiter[Bearbeiten]

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Nummer Name Nationalität Position Vorheriges Team
01 Romuald Desire Peiser FrankreichFrankreich Frankreich Torwart Académica de Coimbra
24 Marcel De Bellis KanadaKanada Kanada Torwart Ascoli Calcio
03 Mason Trafford KanadaKanada Kanada Verteidiger Guizhou Zhicheng
04 Drew Beckie KanadaKanada Kanada Verteidiger Columbus Crew
29 Mike Randolph Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Verteidiger Atlanta Silverbacks FC
05 Omar Belal Jarun KuwaitKuwait Kuwait Verteidiger Sporting Charleroi
33 Rafael Alves BrasilienBrasilien Brasilien Verteidiger Fort Lauderdale Strikers
15 Philippe Davies KanadaKanada Kanada Mittelfeld Vancouver Whitecaps FC
10 Siniša Ubiparipović Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Mittelfeld Montreal Impact
20 Mauro Eustaquio KanadaKanada Kanada/PortugalPortugal Portugal Mittelfeld Sporting Pombal
08 Nicolas Stephen Paterson SchottlandSchottland Schottland Mittelfeld Charleston Battery
06 Richie Ryan IrlandIrland Irland Mittelfeld Sligo Rovers
00 Paulo Morais de Araújo Júnior BrasilienBrasilien Brasilien Stürmer Náutico Capibaribe
09 Tom Heinemann Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Stürmer Vancouver Whitecaps FC
17 Carl Haworth KanadaKanada Kanada Stürmer Ottawa Fury SC
11 Oliver Thomal Minatel BrasilienBrasilien Brasilien Stürmer CD Nacional

Trainerstab[Bearbeiten]

  • KanadaKanada Marc Dos Santos (Trainer)
Der kanadische Trainer trainierte von 2009 bis 2011 Montreal Impact. Bis 2013 fungierte er als technischer Direktor des brasilianischen Klubs Desportivo Brasil.
  • KanadaKanada Martin Nash (Co-Trainer)
Bis 2010 gehörte Nash der kanadischen Nationalmannschaft als aktiver Spieler an. Er war in seiner Karriere für diverse englische und kanadische Mannschaften tätig. Nach seiner aktiven Zeit arbeitete er im Betreuerstab der Vancouver Whitecaps.
Grobbelaar war von 1977 bis 1998 Nationalspieler aus Zimbabwe. Er spielte während seiner aktiven u.a. für den FC Liverpool und den FC Southampton. Bevor er Torwarttrainer in Ottawa wurde, trainierte er verschiedene Mannschaften in Südafrika und Simbabwe.
  • KanadaKanada Philip Dos Santos (Technischer Direktor)

Trikots und Sponsoren[Bearbeiten]

Technischer Ausrüster ist Admiral Sportswear, Trikotsponsor ist Heart & Crown Irish Pubs.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ottawa to Join NASL
  2. NASL Ottawa Franchise Selects Ottawa Fury Football Club as its Name