Peter André

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Peter André (2004)

Peter André (* 27. Februar 1973 in Harrow, London; eigentlich Peter James Andréa) ist ein britischer Sänger griechisch-zyprischer Herkunft.

Leben[Bearbeiten]

Er wuchs in Gold Coast, Australien, auf und wirkte in der australischen Seifenoper Neighbours mit, die auch für andere Sänger wie Kylie Minogue oder Natalie Imbruglia als Karrieresprungbrett diente.

Seine internationale musikalische Karriere begann 1995 mit Mysterious Girl (Nummer 2 in den britischen Charts). 1996 folgte sein Hit Only One, der Platz 16 der UK-Charts erreichen konnte. Sein größter Hit blieb aber Mysterious Girl, der nach einer erneuten Veröffentlichung im Jahr 2004 letztendlich Platz 1 der britischen Charts erklomm.

Im Jahr 2004 trat er in der britischen Reality-Show I'm a Celebrity, Get Me Out of Here! auf, wo er Katie Price kennenlernte. Die beiden heirateten am 10. September 2005 in Newbury (Berkshire), nachdem zuvor ihr erstes gemeinsames Kind, ein Junge, geboren wurde. Im Jahr 2007 kam ihr zweites Kind, eine Tochter, zur Welt. Mitte Mai 2009 gab das Paar seine Trennung bekannt und wurde noch im selben Jahr geschieden.

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK AU
1993 Peter Andre 27
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1993
1996 Natural 28
(12 Wo.)
28
(6 Wo.)
11
(11 Wo.)
1
(23 Wo.)
11
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. September 1996
1997 Time 28
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. November 1997
2004 The Long Road Back 44
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2004
2009 Revelation 3
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. September 2009
2010 Accelerate 10
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 2010
2012 Angels & Demons 18
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2012

Kollaborationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK AU
2006 A Whole New World 20
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. November 2006
(mit Katie Price)

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK AU
2010 Unconditional: Love Songs 7
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Februar 2010

Weitere Veröffentlichungen:

  • 2002: The Very Best of: The Hits Collection
  • 2006: The Platinum Collection

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkungen
DE AT CH UK AU
1992 Drive Me Crazy
Peter Andre
11
(... Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. April 1992
Gimme Little Sign
Peter Andre
3
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Oktober 1992
1993 Funky Junky
Peter Andre
13
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Mai 1993
Let's Get It On / Do You Wanna Dance
Peter Andre
17
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. November 1993
1994 To the Top
Peter Andre
46
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. April 1994
1995 Turn It Up
Natural
64
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Mai 1995
Mysterious Girl
Natural
7
(24 Wo.)
3
(16 Wo.)
7
(19 Wo.)
2
(18 Wo.)
8
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. September 1995
(feat. Bubbler Ranx)
1996 Get Down On It
Natural
5
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Februar 1996
(feat. Past To Present)
Only One
Natural
16
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. März 1996
Flava
Natural
25
(11 Wo.)
40
(6 Wo.)
1
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. September 1996
I Feel You
Natural
71
(6 Wo.)
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 1996
1997 Natural
Natural
90
(4 Wo.)
6
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 1997
All About Us
Time
3
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1997
Lonely
Time
6
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Oktober 1997
1998 All Night, All Right
Time
74
(8 Wo.)
16
(4 Wo.)
30
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Januar 1998
(feat. Warren G)
Nobody Does It Better
Time
9
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1998
2004 Mysterious Girl (2004)
The Long Road Back
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 2004
(feat. Bubbler Ranx)
Insania
The Long Road Back
3
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Mai 2004
The Right Way
The Long Road Back
14
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. September 2004
2006 A Whole New World
A Whole New World
12
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Dezember 2006
(mit Katie Price)
2009 Behind Closed Doors
Revelation
4
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. August 2009
Unconditional
Revelation
50
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 2009
2010 Defender
Accelerate
14
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Oktober 2010
2011 Perfect Night
Accelerate
48
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Juli 2011

Weblinks[Bearbeiten]