Petr Průcha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Petr Průcha Eishockeyspieler
Petr Průcha
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 14. September 1982
Geburtsort Chrudim, Tschechoslowakei
Größe 183 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #16
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2002, 8. Runde, 240. Position
New York Rangers
Spielerkarriere
bis 2000 HC Chrudim
2000–2005 HC Moeller Pardubice
2005–2009 New York Rangers
2009–2011 Phoenix Coyotes
2011–2013 SKA Sankt Petersburg

Petr Průcha (* 14. September 1982 in Chrudim) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der zueltzt für den SKA Sankt Petersburg in der Kontinentalen Hockey-Liga spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Petr Průcha stammt aus dem Nachwuchs des HC Chrudim. 2000 wechselte er in die Juniorenabteilung des HC Moeller Pardubice, für die er in der U20-Extraliga aktiv war. Während der Saison 2001/02 gab er sein Debüt für Pardubice in der Extraliga, spielte aber auch weiter für die Junioren. Dabei wurde er im Spieljahr 2001/02 Topscorer der U20-Extraliga. Daraufhin wählten ihn die New York Rangers während des NHL Entry Draft 2002 in der achten Runde an 240. Stelle aus. Průcha blieb jedoch bis 2005 beim HC Moeller und wurde in seiner letzten Spielzeit mit dieser Mannschaft Tschechischer Meister.

Nach diesem Erfolg wechselte er nach Nordamerika zu den Rangers, für die er in seiner Rookie-Saison 47 Scorepunkte in 68 Spielen erzielte. Am 5. Juli 2007 unterzeichnete Průcha einen neuen Zweijahres-Vertrag mit den Rangers über insgesamt 3,2 Millionen US-Dollar. Fast zwei Jahre später, am 4. März 2009, wurde er zusammen mit Dmitri Kalinin und Nigel Dawes an die Phoenix Coyotes abgegeben, die im Gegenzug Derek Morris zu den Rangers schickten.[1]

Im Januar 2011 wechselte er zum SKA Sankt Petersburg in die Kontinentalen Hockey-Liga, nachdem er zuvor seinen NHL-Stammplatz verloren hatte und meist im AHL-Farmteam der Coyotes eingesetzt worden war.

International[Bearbeiten]

Petr Průcha vertrat die Tschechische Republik in seiner bisherigen Karriere bei drei Weltmeisterschaften, der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2002 sowie den Senioren-Weltmeisterschaften 2004 und 2005. Dabei gewann er 2005 die Goldmedaille. Insgesamt erzielte er bisher zwölf Tore in 32 Länderspielen.[2]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2001–02 HC Moeller Pardubice EL (Cz) 20 1 1 2 2 5 0 0 0 0
2001–02 HC Šumperk 1. Liga 8 6 4 10 0 5 5 3 8 0
2002–03 HC Moeller Pardubice EL (Cz) 49 7 9 16 12 17 2 6 8 8
2002–03 HC Hradec Králové 1. Liga 11 3 5 8 35
2003–04 HC Moeller Pardubice EL (Cz) 48 11 13 24 24 7 4 3 7 2
2003–04 HC Hradec Králové 1. Liga 3 1 0 1 25
2004–05 HC Moeller Pardubice EL (Cz) 47 7 10 17 24 16 6 7 13 2
2005–06 Hartford Wolf Pack AHL 2 2 1 3 0
2005–06 New York Rangers NHL 68 30 17 47 32 4 1 0 1 0
2006–07 New York Rangers NHL 79 22 18 40 30 10 0 1 1 4
2007–08 New York Rangers NHL 62 7 10 17 22 3 0 0 0 0
2008–09 New York Rangers NHL 28 4 5 9 16
2008–09 Phoenix Coyotes NHL 19 2 8 10 6
2009–10 Phoenix Coyotes NHL 79 13 9 22 23 7 1 2 3 4
2010–11 Phoenix Coyotes NHL 11 0 1 1 4
2010–11 San Antonio Rampage AHL 20 8 13 21 2
2010–11 SKA Sankt Petersburg KHL 11 1 2 3 4 11 5 1 6 14
Extraliga gesamt 164 26 33 59 62 45 12 16 28 12
NHL gesamt 346 78 68 146 133 24 2 3 5 8
KHL gesamt 11 1 2 3 4 11 5 1 6 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. espn.com, Rangers trade for Antropov, Morris
  2. hokej.hansal.cz, Hráči kteří nastoupili za Českou republiku

Weblinks[Bearbeiten]