Petschenischyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petschenischyn
(Печеніжин)
Wappen von Petschenischyn
Petschenischyn (Ukraine)
Petschenischyn
Petschenischyn
Basisdaten
Oblast: Oblast Iwano-Frankiwsk
Rajon: Rajon Kolomyja
Höhe: 319 m
Fläche: 40,25 km²
Einwohner: 5.180 (2012)
Bevölkerungsdichte: 129 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 78576
Vorwahl: +380 3433
Geographische Lage: 48° 31′ N, 24° 53′ O48.51527777777824.881111111111319Koordinaten: 48° 30′ 55″ N, 24° 52′ 52″ O
KOATUU: 2623255700
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs
Bürgermeister: Wassyl Kotiw
Adresse: Незалежності 15
78576 смт. Печеніжин
Statistische Informationen
Petschenischyn (Oblast Iwano-Frankiwsk)
Petschenischyn
Petschenischyn
i1

Petschenischyn (ukrainisch Печеніжин; russisch Печенежин/Petscheneschin, polnisch Peczeniżyn) ist eine in der Westukraine liegende Siedlung städtischen Typs etwa 47 Kilometer südöstlich der Oblasthauptstadt Iwano-Frankiwsk und 11 Kilometer westlich der Rajonshauptstadt Kolomyja gelegen. Der Ort, welcher am Fuße der Karpaten liegt, gehört zur historischen Landschaft Pokutien und wird vom Flüsschen Sopiwka (Сопівка), einem Nebenfluss des Pruth durchflossen.

Der Ort wurde 1443 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und gehörte von 1774 bis 1918 zum österreichischen Galizien und war von 1854 bis 1867 und wiederum von 1898 bis 1918 Sitz einer Bezirkshauptmannschaft. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges kam er als Peczeniżyn zu Polen und lag hier ab 1921 in der Woiwodschaft Stanislau. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Petschenischyn erst von der Roten Armee und ab 1941 bis 1944 von der deutschen Wehrmacht besetzt. 1945 kam die Stadt wiederum zur Sowjetunion, dort wurde sie Teil der Ukrainischen SSR und ist seit 1991 ein Teil der heutigen Ukraine.

Ab 1886 betrieben die Kolomeaer Lokalbahnen von Kolomyja (damals Kolomea) durch den Ort hindurch eine Lokalbahnstrecke. Diese wurde 1967 eingestellt und die Gleisanlagen abgebaut.

Der Name des Ortes leitet sich von dem oghusischer Stamm der Petschenegen ab.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Demographie
2001 2004 2012
5324[1] 5.350[2] 5.180[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deBevölkerungszahlen auf World Gazetteer
  2. Regionen der Ukraine auf rada.gov.ua