Poison Girls

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Poison Girls (deutsch: Giftmädchen) waren eine englische Anarchopunkband.

Vi Subversa war die Sängerin der Band, sie war zugleich Mutter von zwei Bandmitgliedern. Die Poison Girls beschreiben ihren Alltag aus einer anarchistischen Sicht. Ihre Lieder sind oft ironisch oder sarkastisch angehaucht. Unter anderem setzt Frontfrau Vi Subversa für eine legale Abtreibung jederzeit und eine Legalisierung von weichen Drogen ein. Sie hatten zahlreiche spätere Anarchopunkbands inspiriert.

Sie wurde 1976 in Brighton gegründet. Die Bandmitglieder waren befreundet mit der ähnlich agierenden Gruppe Crass. Viele ihrer Alben erschienen auch unter dem CRASS-Label.

1987 lösten sie sich auf, um sich 1995 wieder zu vereinigen. Dies war jedoch eher symbolisch, da sie keine Konzerte mehr geben und um den Erdball verstreut leben. So lebt die ehemalige Leadsängerin in Spanien.

Diskographie[Bearbeiten]

  • Closed Shop/Piano Lessons
  • Hex
  • Persons Unknown
  • Chappaquiddick Bridge
  • Bully Boys/Pretty Polly
  • All Systems Go!
  • Total Exposure
  • Where's the Pleasure?
  • One Good Reason
  • Are You Happy Now?
  • I'm Not a Real Woman
  • 7 Year Scratch
  • Songs of Praise
  • The Price of Grain
  • Statement

Weblinks[Bearbeiten]