Portal:Raumfahrt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht Nuvola apps edu phi.png
  Mitarbeit Nuvola apps kate.png   Exzellente Artikel Qsicon Exzellent.svg   Lesenswerte Artikel Qsicon lesenswert.svg   Informative Listen Qsicon informativ.png
An Astronaut's Snapshot of the Moon.jpg
Willkommen in der zentralen Anlaufstelle zum Thema Raumfahrt in der Wikipedia.
vergrößern und Informationen zum Bild anzeigen

Wir freuen uns über Fragen und Anregungen auf der Diskussionsseite, Möglichkeiten zur aktiven Mitarbeit bietet die Mitarbeitsseite.

Aktuelles
News.png

15. Dezember: Von Baikonur bringt eine Proton den Kommunikationssatelliten Jamal 401 ins All.[1]
13. Dezember: Eine Atlas V startet von der Vandenberg Air Force Base den militärischen Satelliten NROL-35.[2]
10. Dezember: Mit der Mission Yaogan Weixing-25 bringt eine CZ-4C vom Kosmodrom Jiuquan drei Erdbeobachtungssatelliten in die Umlaufbahn.[3]
7. Dezember: Eine CZ-4B startet vom Kosmodrom Taiyuan den chinesisch-brasilianischen Erdbeobachtungssatelliten CBERS 4.[4]
6. Dezember: Vom Centre Spatial Guyanais bringt eine Ariane 5 die Kommunikationssatelliten DirecTV 14 und GSAT 16 ins All.[5]
5. Dezember: Eine Delta IV startet von Cape Canaveral den Exploration Flight Test 1, einen unbemannten Testflug des Raumschiffs Orion MPCV. Das Raumschiff wassert einige Stunden später im Pazifik. Dies war der erste Testflug eines neuen NASA-Raumschiffs seit 1981.[6]
3. Dezember: Vom japanischen Tanegashima Space Center bringt eine H-2A die Asteroidensonde Hayabusa 2 ins All.[7]
30. November: Eine Sojus-Rakete startet von Plessezk den Navigationssatellit GLONASS K.[8]
23. November: Von Baikonur bringt das Raumschiff Sojus TMA-15M drei Besatzungsmitglieder für die ISS-Expeditionen 42 und 43 zur ISS.[9]
21. November: Eine chinesische Trägerrakete des Typs Kuaizhou startet von Jiuquan den Erdbeobachtungssatelliten Kuaizhou 2.[10]
20. November: Von Jiuquan aus bringt eine chinesische Trägerrakete des Typs CZ-2D den Erdbeobachtungssatelliten Yaogan Weixing 24 in die Erdumlaufbahn.[11]

Artikel der Woche
Space Shuttle Discovery under a full moon, 03-11-09.jpg
STS-118 (englisch Space Transportation System) ist die Missionsbezeichnung für den 20. Flug des US-amerikanischen Space Shuttles Endeavour (OV-105) der NASA. Es war die 119. Space-Shuttle-Mission sowie nach fast fünfjähriger Pause der erste Flug dieses Orbiters; bedingt durch das Unglück der Columbia im Februar 2003 (STS-107). Es war der letzte Flug eines Spacehab-Moduls. STS-118 wurde am 8. August 2007 gestartet. Die Endeavour transportierte außerdem den S5-Träger zur Internationalen Raumstation (ISS), welcher von den Astronauten bei einem Außenbordeinsatz montiert wurde. Während vier Ausstiegen wurden Aufbau- und Wartungsarbeiten am Äußeren der ISS durchgeführt. Erstmals wurde von der Endeavour ein neues Energieübertragungssystem eingesetzt, durch welches der Orbiter während der Kopplung Strom von der Raumstation erhielt.


Die nächsten Starts
Shuttle.svg

Für eine ausführliche Liste siehe Portal:Raumfahrt/Countdown

 
Systematische Übersicht der Artikel
Einen Einstieg in die Vielfalt der Artikel aus dem Bereich Raumfahrt bietet sowohl der alphabetische Index als auch die hierarchische Gliederung, deren oberste Ebene hier erläutert wird. Die vollständige Übersicht der hierarchischen Gliederung enthält auch Hinweise zur Kategorisierung neuer Artikel.
Neil Armstrong
Space Launch System
Allgemeines über Luft- und Raumfahrttechnik und Raketen, Vorstellung vieler Raketentypen und der physikalischen Grundlagen, Beschreibung der verschiedenen Raumschiffe, beginnend mit dem ersten Raumschiff Wostok, über Apollo bis hin zu neuen alternativen Raumschiffkonzepten
Neue oder stark überarbeitete Artikel
Exquisite-document.png

16.12.: Kosmos 2499 (n); 12.12.: STS-42 (ü), STS-45 (ü), STS-47 (ü), STS-50 (ü), STS-83 (ü), STS-100 (ü); 11.12.: STS-64 (ü); 10.12.: STS-65 (ü), STS-62 (ü), STS-67 (ü), Margaret Hamilton (Wissenschaftlerin) (n), Sputnik (Rakete) (n); 09.12.: Hans Koenigsmann (n); 08.12.: Raptor (Raketentriebwerk) (n), Spektr-UF (n); 07.12.: TSAT (n), SporeSat (n), Tom Mueller (n); 05.12.: Autonomes Weltraumbahnhof-Drohnenschiff (n); 27.11.: Explorer 10 (n); 26.11.: Explorer 41 (n); 25.11.: Saturn-Shuttle (n); 24.11.: Euro Space Center (n); 23.11.: NigeriaSat-X (n); 13.11.: TP-82 (n); 11.11.: Johannes Ortner (Geophysiker) (n);


Letzte Änderungen
Änderungen in den letzten 12, 24, 36 Stunden

Verwandte Themen
Bild des Tages
TERRA am1.jpg


Die NASA startete am 18. Dezember 1999, heute vor 15 Jahren, den Erdbeobachtungssatelliten Terra und bringt ihn in eine sonnensynchrone Erdumlaufbahn.




Hilfe: Wikimedia Commons Bilder  Hilfe: Wikiquote Zitate  Hilfe: Wiktionary Wörterbuch  Hilfe: Wikinews News

Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen

Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.