Quezon (Palawan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Quezon
Lage von Quezon in der Provinz Palawan
Karte
Basisdaten
Region: MIMAROPA
Provinz: Palawan
Barangays: 14
Distrikt: 2. Distrikt von Palawan
PSGC: 175317000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 55.142
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 58,5 Einwohner je km²
Fläche: 943,19 km²
Koordinaten: 9° 10′ N, 117° 47′ O9.16306117.78Koordinaten: 9° 10′ N, 117° 47′ O
Postleitzahl: 5304
Geographische Lage auf den Philippinen
Quezon (Philippinen)
Quezon
Quezon

Quezon ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Palawan, in der Verwaltungsregion IV-B, Mimaropa. Sie hat 55.142 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 14 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der ersten Einkommensklasse auf den Philippinen und als teilweise urbanisiert eingestuft.

Die Topographie der Gemeinde ist gekennzeichnet durch gebirgiges Terrain. Teile des Mount Mantalinganhan Protected Landscape liegen auf dem Gebiet der Gemeinde. Im Südwesten der Gemeinde liegen die Tabon-Höhlen, in denen Überreste der ersten Menschen, die auf Palawan siedelten, gefunden wurden. Ihre Nachbargemeinden sind Aborlan im Nordosten, Narra im Osten, Rizal im Westen, Brooke's Point und Sofronio Española im Süden.

In der Gemeinde befindet sich ein Campus der Western Philippines University.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Alfonso XIII
  • Aramaywan
  • Berong
  • Calumpang
  • Isugod
  • Quinlogan
  • Maasin
  • Panitian
  • Pinaglabanan
  • Sowangan
  • Tabon
  • Calatagbak
  • Malatgao
  • Tagusao

Weblink[Bearbeiten]