Regierender Bürgermeister von Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Rote Rathaus in Berlin
Während der Teilung war das Rathaus Schöneberg Amtssitz des Regierenden Bürgermeisters.

Der Regierende Bürgermeister von Berlin repräsentiert die Exekutive des Landes und der Stadt Berlin. Die zwölf Bezirke, in die Berlin unterteilt ist, haben jeweils einen Bezirksbürgermeister. Diese sind jedoch keine klassischen Bürgermeister, da die Bezirke aufgrund der Stellung Berlins als Einheitsgemeinde nicht ihrerseits eigene Gemeinden sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Königreich Preußen und im Freistaat Preußen war der Titel des Stadtoberhaupts von Berlin Oberbürgermeister. Er war den Oberpräsidenten der Preußischen Provinzen gleichgestellt. Infolge der zunehmenden Spaltung Berlins nach dem Zweiten Weltkrieg setzte die sowjetische Besatzungsmacht 1948 einen eigenen Oberbürgermeister in Ost-Berlin ein, während der dadurch auf West-Berlin reduzierte Oberbürgermeister seit 1951 durch das im Vorjahr gegründete Land Berlin wegen der neuen Doppelfunktion als Stadt- und Landesoberhaupt den Titel Regierender Bürgermeister trug. Seit der ersten Abgeordnetenhauswahl bzw. der Wahl des Regierenden Bürgermeisters nach der Wiedervereinigung ist er seit 1991 Regierender Bürgermeister von ganz Berlin.

Amtskonstitution[Bearbeiten]

In Berlin wird die Regierungsgewalt durch den Senat ausgeübt. Er besteht aus dem Regierenden Bürgermeister und bis zu acht weiteren Senatsmitgliedern (Art. 55 der Verfassung von Berlin, VvB). Von diesen Senatoren in der Funktion von Ministern werden jeweils zwei als Bürgermeister vom Regierenden Bürgermeister zu seinen Stellvertretern ernannt (Art. 56 Abs. 2 Satz 2 VvB).

Dem Regierenden Bürgermeister kommt dabei eine Doppelfunktion zu, weil Berlin ein Stadtstaat ist: Zum einen ist er bezüglich der Rolle Berlins als Land der Bundesrepublik Deutschland einem Ministerpräsidenten gleichgestellt; zum anderen hat er die Funktion eines normalen Bürgermeisters, weil Berlin zugleich eine kreisfreie Stadt ist.

Der Regierende Bürgermeister wird gemäß Art. 56 Abs. 1 VvB mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen vom Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Die Senatoren werden gemäß Art. 56 Abs. 2 Satz 1 VvB vom Regierenden Bürgermeister ernannt und entlassen. Bis zum Inkrafttreten der letzten Verfassungsänderung vom 6. Juli 2006 wurden auch die einzelnen Senatoren vom Abgeordnetenhaus gewählt.

Das Abgeordnetenhaus kann dem Regierenden Bürgermeister mit der Zustimmung der Mehrheit der gewählten Mitglieder des Abgeordnetenhauses das Vertrauen entziehen (Art. 57 VvB). Bei Annahme eines Misstrauensantrages hat der Regierende Bürgermeister nach Art. 57 Abs. 3 Satz 2 VvB sofort zurückzutreten. Es handelt sich also um ein negatives bzw. destruktives Misstrauensvotum.

Der Regierende Bürgermeister verfügt etwa im Gegensatz zum Bundeskanzler über keine vollwertige Richtlinienkompetenz: Die Richtlinien der Regierungspolitik bestimmt er nach Art. 58 Abs. 2 VvB mit Billigung des Abgeordnetenhauses.

Mangels anderslautender Regelung ist im Rahmen des passiven Wahlrechts ein Mindestalter des Regierenden Bürgermeisters von 18 Jahren vorgesehen. Der Regierende Bürgermeister muss zudem kein Mitglied des Abgeordnetenhauses sein.

Amtssitz[Bearbeiten]

Amtssitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats ist das Rote Rathaus (Berliner Rathaus).

Durch die Teilung Berlins wurde eine Residenz für das Oberhaupt der westlichen Teilstadt notwendig. Von 1949 an bis 1991 war zu diesen Zweck das Rathaus Schöneberg Amtssitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin (bis 1990 Berlin (West)).

Liste der Bürgermeister[Bearbeiten]

Oberbürgermeister der Stadt Berlin
Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Carl Friedrich Leopold von Gerlach 8. Mai 1809 8. Juni 1813
Johann Stephan Gottfried Büsching Februar 1814 März 1832
Friedrich von Bärensprung März 1832 6. Oktober 1834
Heinrich Wilhelm Krausnick 6. Oktober 1834 20. März 1848
Franz Christian Naunyn 20. März 1848 23. Januar 1851
Heinrich Wilhelm Krausnick 23. Januar 1851 30. Dezember 1862
Karl Theodor Seydel 30. Dezember 1862 1. April 1872
Arthur Hobrecht NLP 1. April 1872 März 1878
Max von Forckenbeck NLP 21. November 1878 26. Mai 1892
Robert Zelle FVp 26. September 1892 30. September 1898
Martin Kirschner 23. Dezember 1899 31. August 1912
Adolf Wermuth 1. September 1912 25. November 1920
Oberbürgermeister von Groß-Berlin (ab 30. November 1948 nur Berlin (West))
Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Gustav Böß DDP 20. Januar 1921 7. November 1929
Arthur Scholtz (kommissarisch) DVP November 1929 14. April 1931
Heinrich Sahm 14. April 1931 18. Dezember 1935
Oskar Maretzky (kommissarisch) 19. Dezember 1935 31. März 1937
Julius Lippert NSDAP 1. April 1937 Juli 1940
Ludwig Steeg NSDAP Juli 1940 30. April 1945
Arthur Werner 17. Mai 1945 5. Dezember 1946
Otto Ostrowski SPD 5. Dezember 1946 17. April 1947
Louise Schroeder (amtierend) SPD 17. April 1947 7. Dezember 1948
Ferdinand Friedensburg (kommissarisch) CDU 14. August 1948 1. Dezember 1948
Ernst Reuter SPD 7. Dezember 1948 11. Januar 1951
Oberbürgermeister von Berlin, Hauptstadt der DDR
Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Friedrich Ebert jr. SED 30. November 1948 5. Juli 1967
Herbert Fechner SED 5. Juli 1967 11. Februar 1974
Erhard Krack SED 11. Februar 1974 15. Februar 1990
Ingrid Pankraz (kommissarisch) PDS 15. Februar 1990 23. Februar 1990
Christian Hartenhauer PDS 23. Februar 1990 30. Mai 1990
Tino Schwierzina SPD 30. Mai 1990 11. Januar 1991
Thomas Krüger SPD 11. Januar 1991 24. Januar 1991
Regierender Bürgermeister des Landes Berlin (bis 1991 nur Berlin (West))
Name Partei Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Ernst Reuter SPD 11. Januar 1951 29. September 1953
Walther Schreiber CDU 22. Oktober 1953 11. Januar 1955
Otto Suhr SPD 11. Januar 1955 30. August 1957
Franz Amrehn (kommissarisch) CDU 30. August 1957 3. Oktober 1957
Willy Brandt SPD 3. Oktober 1957 1. Dezember 1966
Heinrich Albertz SPD 1. Dezember 1966 19. Oktober 1967
Klaus Schütz SPD 19. Oktober 1967 2. Mai 1977
Dietrich Stobbe SPD 2. Mai 1977 23. Januar 1981
Hans-Jochen Vogel SPD 23. Januar 1981 11. Juni 1981
Richard von Weizsäcker CDU 11. Juni 1981 9. Februar 1984
Eberhard Diepgen CDU 9. Februar 1984 16. März 1989
Walter Momper SPD 16. März 1989 24. Januar 1991
Eberhard Diepgen CDU 24. Januar 1991 16. Juni 2001
Klaus Wowereit SPD 16. Juni 2001 im Amt; Rücktritt für den 11. Dezember 2014 angekündigt

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Regierende Bürgermeister von Berlin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien