Reginald Hudlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reggie Hudlin

Reginald „Reggie“ Alan Hudlin (* 15. Dezember 1961 in Centreville, Illinois, USA) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor Produzent.

Leben[Bearbeiten]

Hudlin absolvierte 1983 das Harvard College, wo er bereits an seinem ersten Filmprojekt, nämlich der ersten Version von House Party, arbeitete. Die Langfassung inszenierte er schließlich 1990. Seit 2005 führt er verstärkt bei Fernsehserien Regie. Seine erste Oscarnominierung erhielt Hudlin 2013 für den Streifen Django Unchained unter die Regie von Quentin Tarantino in der Kategorie Bester Film zusammen mit Stacey Sher und Pilar Savone.

Seit 2002 ist Hudlin mit Chrisette Suter verheiratet. Er ist der Bruder von Warrington Hudlin, der ebenfalls im Filmgeschäft tätig ist und auch bei einigen von Hudlins Filmen als Schauspieler und Cutter tätig ist.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Regisseur:

Als Drehbuchautor:

Als Produzent:

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]