Richard Chew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Chew (2006)

Richard Franklin Chew[1] (* 28. Juni 1940 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Cutter und Oscarpreisträger.

Leben[Bearbeiten]

Richard Franklin Chew wurde am 28. Juni 1940 als Sohn chinesischer Einwanderer in Los Angeles geboren. Er diente in der United States Navy. Nachdem er einen Abschluss in Philosophie an der UCLA erhielt, studierte er an der Harvard Law School.[2] Anschließend begann eine Karriere in den 1960ern in Seattle als Schnittassistent bei einem lokalen Fernsehsender. Kurz darauf fing er an Dokumentationen zu schneiden und sammelte so seine Kontakte, um in den frühen 1970ern nach San Francisco ziehen zu können, von wo aus er den Sprung ins Filmgeschäft schaffte.[3]

Nachdem Chew 1967 mit The Redwoods erstmals eigenverantwortlich eine Kurzdokumentation schnitt, wurde sein erster Filmschnitt im Drama Der Dialog mit einem British Academy Film Award für den Bersten Schnitt ausgezeichnet. Insbesondere für die beiden Spielfilme Einer flog über das Kuckucksnest und Krieg der Sterne wurde er jeweils für einen Oscar und einen Bafta-Award nominiert, wobei er, gemeinsam mit Paul Hirsch und Marcia Lucas, 1978 für Krieg der Sterne für den Besten Filmschnitt ausgezeichnet wurde.[4]

Richard Chew ist seit 1969 mit Barbara Dunn verheiratet und hat mit ihr einen gemeinsamen Sohn.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Oscar
British Academy Film Award

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Richard Chew auf angelfire.com (englisch), abgerufen am 3. Januar 2012
  2. Michael Kunkes: Cutting with a Conscience auf editorsguild.com (englisch), abgerufen am 3. Januar 2012
  3. Lisa Reardon & Sharon Smith-Holley: Richard Chew Chats by Fireside auf editorsguild.com von März/April 1999 (englisch), abgerufen am 3. Januar 2012
  4. Richard Chew habla en Genius In Motion auf editorunderconstruction.blogspot.com vom 12. August 2011 (englisch), abgerufen am 3. Januar 2012