Sarpsborg 08 FF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarpsborg 08 FF
Vereinslogo
Voller Name Sarpsborg 08 Fotballforening
Gegründet 2008
Stadion Sarpsborg stadion
Plätze 5500
Präsident Hans Petter Arnesen
Trainer Brian Deane
Homepage www.sarpsborg08.no
Liga Tippeligaen
2013 14. Platz
Heim
Auswärts

Sarpsborg 08 FF ist ein Fußballverein aus Sarpsborg in Norwegen und spielt in der Saison 2013 in der Tippeligaen, der höchsten norwegischen Spielklasse. Der Verein ist ein Zusammenschluss mehrerer Vereine, um den Spitzenfußball in Sarpsborg zu fördern.

Vor der Saison 2008 übernahm Sarpsborg 08 FF den Platz von FK Sparta Sarpsborg in der Adeccoligaen. Der Fanclub von Sarpsborg 08 FF heißt Fossefallet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entstehung des Fußballvereins Sarpsborg 08 FF geht zurück auf das Jahr 1999, als 16 Vereine in Sarpsborg eine Zusammenarbeit unter dem Arbeitstitel "Klubben 2000" starteten, um langfristig eine hochklassige Fußballmannschaft in Sarpsborg aufzubauen.

2000 spielte der Traditionsverein Sarpsborg FK als höchstklassigster Verein in Sarpsborg in der norwegischen dritten Liga (2. Divisjon) und wechselte den Namen in Sarpsborg Fotball. Am Ende der Saison stieg der Verein jedoch ab und zog sich aus der Zusammenarbeit zurück. Ab 2001 wurde dann der Viertligist Navestad IF mit seiner ersten Mannschaft als FF Sarpsborg gefördert. Ein Jahr später wurde der Name in Borg Fotball gewandelt und der Club stieg in die 3. Liga auf. Im Jahr 2003 stieg der FF Sarpsborg am Ende der Saison ab, jedoch zeitgleich der FK Sparta Sarpsborg in die 3. Liga auf. Ab 2004 wurde nun der FK Sparta Sarpsborg gefördert, Borg Fotball spielte als 2. Mannschaft in der 4. Liga. Am Ende der Saison stieg der Sarpsborg FK in die 3. Liga und 2005 in die Adeccoligaen (2. Liga) auf. In der Saison 2006 erreichte der FK Sparta Sarpsborg den 10. Tabellenplatz.

2007 stieg der FK Sparta Sarpsborg formal wieder ab, da Raufoss IL jedoch keine Lizenz erhielt, behielt der Verein seinen Platz in der Adeccoliga. Nach Verhandlungen steigen die A-Mannschaften von FK Sparta Sarpsborg und Sarpsborg FK in die 7. bzw. 5. Liga ab. Dafür erhält der "neue" Zusammenarbeitsverein SFK Sparta die Zweitliga-Lizenz. Zu Saisonbeginn 2008 wechselte SFK Sparta den Namen zu Sarpsborg Sparta Fotballklub und endete am Ende der Saison auf dem 10. Platz. Das neue Vereinslogo sorgte für heftige Debatten, da es dem des australischen Fußballklubs Sydney FC sehr ähnelte. Der Name wird 2009 schließlich in Sarpsborg 08 Fotballforening gewechselt. Der Verein erhält einen 3-Punkte-Abzug für die laufende Saison vom Norwegischen Fußballverband (NFF) aufgrund eines mangelhaften Budgets. Die Saison beendete der Club auf dem 5. Platz der Adeccoliga und war somit für das Relegationsturnier um den letzten Aufstiegsplatz in die Tippeliga qualifiziert. Im Halbfinale schlug Sarpsborg den Lokalrivalen Fredrikstad FK (Relegationsplatz der Tippeliga) mit 2:0 im Fredrikstad-Stadion. Im Finale der Relegation besiegte Sarpsborg 08 FF Kongsvinger IL im Hinspiel mit 3:2, verlor jedoch das Rückspiel im Gjemselundstadion mit 1:3 und blieb deshalb eine weitere Saison in der Adeccoliga. Am 7. November 2010 sicherte sich Sarpsborg 08 mit einem 4:0-Sieg gegen Alta den 2. Platz in der Adeccoligaen 2010 und stieg direkt in die Tippeligaen auf. Somit ist Sarpsborg 08 die erste Mannschaft aus Sarpsborg in der obersten norwegischen Fußballliga seit 1974. Nach einem erfolgreichen Start in die Saison 2011 gelang der Mannschaft ab der 8. Serienrunde kein Sieg mehr, und Sarpsborg 08 stieg am 27. Spieltag nach der Niederlage gegen Brann Bergen vorzeitig ab. Sarpsborg 08 wurde jedoch von allen Seiten für ihren mutigen Fußball und den aus ökonomischen Gründen fortgeführten Einsatz von Halbprofis gelobt. Am vorletzten Spieltag der Adeccoliga 2012 sichert sich Sarpsborg 08 FF den 2.Tabellenplatz und den direkten Wiederaufstieg mit einem 3:2-Heimsieg gegen Notodden. Obgleich der Verein Aufstieg trennt sich der Verein vom Trainer Roar Johansen. Am 21. November 2012 wurde der ehemalige englische Nationalspieler Brian Deane als neuer Trainer vorgestellt. Die Saison 2013 begann erfolgreich, jedoch fiel man nach einer Serie von Niederlagen auf den letzten Tabellenplatz zurück. erst am 29. Spieltag erreichte man den Relegationsplatz. Die beiden Religationsspiele gegen den Aufstiegsaspiranten Ranheim IL wurden gewonnen.

Aktueller Kader 2013[Bearbeiten]

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
27 Duwayne Kerr JamaikaJamaika
31 Christian Sukke NorwegenNorwegen
4 Kjetil Berge NorwegenNorwegen
69 Jérémy Berthod FrankreichFrankreich
6 Christian Brink NorwegenNorwegen
13 Ole Heieren Hansen NorwegenNorwegen
22 Claes Philipp Kronberg DanemarkDänemark
# Joachim Thomassen NorwegenNorwegen
26 Martin Thømt Jensen NorwegenNorwegen
15 Sindre Wormdahl NorwegenNorwegen
23 Tom Erik Breive NorwegenNorwegen
17 Steffen Ernemann DanemarkDänemark
# Martin Hoel Andersen NorwegenNorwegen
8 Gudmundur Thórarinsson IslandIsland
11 Kristoffer Tokstad NorwegenNorwegen
5 Thórarinn Valdimarsson IslandIsland
36 Bojan Zajić SerbienSerbien
12 Olav ̣Øby NorwegenNorwegen
19 Franck Dja Djedjé ElfenbeinküsteElfenbeinküste
99 Aaron Samuel NigeriaNigeria
14 Badr Rahhaoui NorwegenNorwegen
7 Martin Wiig NorwegenNorwegen

Spieler und Trainer[Bearbeiten]

Weitere Spieler und Trainer sind in der Kategorie:Person (Sarpsborg 08 Fotballforening) zu finden.

Platzierungen[Bearbeiten]

Saison Liga Platz sonstiges
2008 Adeccoliga 10
2009 Adeccoliga 5
2010 Adeccoliga 2
2011 Tippeliga 16
2012 Adeccoliga 2
2013 Tippeliga 14
2014 Tippeliga
Spielklasse
1.
2.
3.
4.
5.
6.

Frauenfußball[Bearbeiten]

Sarpsborg 08 übernahm den Platz von Hafslund IF in der 2. Division Abteilung 1 (3. Liga) vor der Saison 2010. In dieser Saison stieg die Mannschaft so gleich in die 1. Division (2. Liga) auf. In der Saison 2011 erreichte die Mannschaft den 5. Tabellenplatz. Die U19-Damen wurden in der Interkretsliga 6. und erreichten das Finale des Norwegischen Fußballpokals in ihrer Altersklasse.

Saison Liga Platz sonstiges
2010 2.divisjon 1
2011 1.divisjon 5
2012 1.divisjon 3
2013 1.divisjon 2
2014 1.divisjon

Weblinks[Bearbeiten]