Saxel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saxel
Saxel (Frankreich)
Saxel
Region Rhône-Alpes
Département Haute-Savoie
Arrondissement Thonon-les-Bains
Kanton Boëge
Koordinaten 46° 15′ N, 6° 24′ O46.2430555555566.3952777777778902Koordinaten: 46° 15′ N, 6° 24′ O
Höhe 832–1.297 m
Fläche 5,63 km²
Einwohner 411 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km²
Postleitzahl 74420
INSEE-Code
Website Saxel

Saxel ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Savoie in der Region Rhône-Alpes.

Geographie[Bearbeiten]

Saxel liegt auf 900 m ü. M., etwa 20 km östlich der Stadt Genf (Luftlinie). Die Streusiedlungsgemeinde erstreckt sich südlich des Passübergangs Col de Saxel in einem nördlichen Seitental des Vallée Verte in den nordwestlichen Savoyer Alpen.

Die Fläche des 5.63 km² großen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt der westlichen Chablais-Alpen. Der Hauptteil des Gemeindeareals wird vom Brevon, der am Col de Saxel entspringt, nach Süden zur Menoge entwässert. Nach Norden reicht das Gebiet über den breiten Sattel des Col de Saxel bis in den Einzugsbereich des Foron, eines südlichen Zuflusses des Genfersees. Beidseits des Passübergangs erstreckt sich der Gemeindeboden auf die angrenzenden Höhen, im Westen an die Hänge von Les Voirons, im Osten auf die Höhe oberhalb Supersaxel. Hier wird mit 1298 m ü. M. die höchste Erhebung von Saxel erreicht.

Zu Saxel gehören verschiedene Weilersiedlungen, darunter Challande (895 m ü. M.), Chez Lanceyme (920 m ü. M.) und Clavel (975 m ü. M.), alle im Bereich des Col de Saxel gelegen. Nachbargemeinden von Saxel sind Bons-en-Chablais und Brenthonne im Norden, Fessy und Burdignin im Osten sowie Boëge im Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ortsname leitet sich vom lateinischen Wort saxellum (kleiner Fels) ab. Saxel gehörte bis 1860 zum Kanton Douvaine, bevor es dem neu geschaffenen Kanton Boëge zugeteilt wurde. Mit diesem Kanton wechselte es 1939 vom Arrondissement Bonneville zum Arrondissement Thonon-les-Bains.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Dorfkirche im Stil der Renaissance wurde 1840 mit dem Grundriss eines Kleeblattes erbaut.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 161
1968 201
1975 186
1982 205
1990 255
1999 348

Mit 411 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) gehört Saxel zu den kleinen Gemeinden des Département Haute-Savoie. Seit Mitte der 1960er Jahre wurde dank der schönen Wohnlage ein kontinuierliches starkes Wachstum der Einwohnerzahl verzeichnet.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Saxel ist noch heute ein überwiegend landwirtschaftlich geprägtes Dorf. Bei Supersaxel am Hang östlich des Dorfes kann Wintersport betrieben werden. Die Ortschaft liegt abseits der größeren Durchgangsstraßen an einer Verbindungsstraße von Bons-en-Chablais über den Col de Saxel nach Boëge. Von Saxel führt eine Lokalstraße auf den Kamm von Les Voirons (Monastère de Bethléem).

Weblinks[Bearbeiten]