Schlacht bei Gitschin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht bei Gitschin
Teil von: Deutscher Krieg
Kriegerdenkmal
Kriegerdenkmal
Datum 29. Juni 1866
Ort Gitschin, Böhmen
Ausgang Sieg der Preußen
Konfliktparteien
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Preußen Osterreich KaisertumKaisertum Österreich Österreich
Königreich SachsenKönigreich Sachsen Sachsen
Befehlshaber
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Friedrich Karl
Preussen KonigreichKönigreich Preußen Wilhelm von Tümpling
Königreich SachsenKönigreich Sachsen Kronprinz Albert
Eduard Clam-Gallas
Truppenstärke
24 Bataillone und 36 Geschütze[1] 33 Bataillone und 96 Geschütze[1]
Verluste
71 Offiziere und 1482 Mannschaften tot oder verwundet[1] 183 Offiziere und 5111 Mannschaften tot oder verwundet (davon mindestens 217 Gefangene)[1]

Die Schlacht bei Gitschin war eine Schlacht des Deutschen Krieges, die am 29. Juni 1866 zwischen Preußen einerseits und Österreichern und Sachsen andererseits stattfand.

Verlauf[Bearbeiten]

Umgebungskarte der Schlacht bei Gitschin

Nachdem sich das österreichische I. Korps unter General Clam-Gallas der Österreicher am 28. Juni 1866 nach der Schlacht bei Münchengrätz zusammen mit der verbündeten sächsischen Armee zurückgezogen hatte, nahmen sie unter Kronprinz Albert den Kampf in Erwartung eines Vormarsches der Hauptarmee unter dem österreichischen Oberbefehlshaber Ludwig von Benedek am Nachmittag des 29. Juni wieder auf.

Ihnen gegenüber stand die erste preußische Armee unter Prinz Friedrich Karl Nikolaus von Preußen, die gleichzeitig von Westen und Norden angriff. Als gegen Abend die Nachricht eintraf, dass Benedek seine Absicht aufgegeben hatte, brach Albert den Kampf ab. In nächtlichem Straßenkampf eroberten die Preußen die Stadt Gitschin, während die geschlagenen Bündnistruppen südostwärts in Richtung der oberen Elbe zurückwichen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Theodor Fontane: Der Feldzug in Böhmen und Mähren 1866, Königl. Geheime Ober-Hofbuchdruckerei R.v.Decker Berlin 1871
  • Heinz Helmert; Hans-Jürgen Usczeck: Preußischdeutsche Kriege von 1864 bis 1871 - Militärischer Verlauf, 6. überarbeitete Auflage, Militärverlag der deutschen demokratischen Republik, Berlin 1988, ISBN 3-327-00222-3
  • Wilhelm Rüstow: Der Krieg von 1866 in Deutschland und Italien, Schultheß, Zürich 1866

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Theodor Fontane: Der deutsche Krieg von 1866. (Gesamtausgabe in 2 Bänden:) Bd. 1: Der Feldzug in Böhmen und Mähren (Nachdruck von 1871/2003), ISBN 3-936-03065-0.