Scott Smith (Schriftsteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scott B. Smith (* 13. Juli 1965 in Summit, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Smith studierte zunächst am Dartmouth College und an der Columbia University in New York City und widmete sich dann dem Schreiben von Büchern. 1993 erschien sein erster Roman A Simple Plan. Nach der Adaption des Stoffes zu einem Drehbuch entstand 1998 unter der Regie von Sam Raimi der gleichnamige Spielfilm.

Smith wurde für seine Arbeit 1999 in der Kategorie Adaptiertes Drehbuch für einen Oscar nominiert. Im gleichen Jahr wurde er von der Broadcast Film Critics Association mit dem Critics Choice Award ausgezeichnet. Sein 1995 in Schweden veröffentlichter Roman En enkel plan (Original: A Simple Plan, dt.: Ein ganz einfacher Plan) wurde von der "Svenska Deckarakademin" (Schwedische Krimiakademie) mit dem renommierten Schwedischen Krimipreis - International ausgezeichnet.

2006 veröffentlichte er unter dem Titel The Ruins (dt.: Dickicht) seinen zweiten Roman, der sich ebenfalls zu einem internationalen Bestseller entwickelte. Die Verfilmung durch den US-amerikanischen Regisseur Carter Smith hatte am 2. April 2008 Premiere in Hollywood.

Werke[Bearbeiten]

Verfilmungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]