Shamrock (Texas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shamrock
ehemaliges U Drop Inn, gelistet im NRHP mit der Nr. 97001160[1]
ehemaliges U Drop Inn, gelistet im NRHP mit der Nr. 97001160[1]
Lage in Texas
Shamrock (Texas)
Shamrock
Shamrock
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Texas
County:

Wheeler County

Koordinaten: 35° 13′ N, 100° 15′ W35.217222222222-100.24722222222Koordinaten: 35° 13′ N, 100° 15′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
FIPS:

48-67160

GNIS-ID: 1368050
Restored Conoco station in Shamrock, TX IMG 6140.JPG
ehemaliges U Drop Inn Cafe

Shamrock ist eine kleine Stadt im sogenannten Texas Panhandle dem nördlichsten Teil des US-Bundesstaates Texas. Er liegt an der ehemaligen Route 66 und war in der Hochzeit der „Mother Road“ der erste größere Anlaufpunkt, wenn man von Osten nach Texas kam. Shamrock liegt 110 Meilen (180 km) östlich von Amarillo, 188 Meilen (303 km) westlich von Oklahoma City, Oklahoma, und 291 Meilen (468 km) nordwestlich von Dallas.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Name der Stadt geht auf das irische Kleeblatt (shamrock) zurück.

Shamrock war im späten 19. Jahrhundert die größte Stadt im Wheeler County. Der Name geht auf einen irischen Einwanderer zurück, der unter dem Namen des irischen Kleeblattes (Shamrock) hier eine Poststation einrichten wollte, was aber nie realisiert wurde.

Im Jahre 1902 erhielt die Stadt einen Eisenbahnanschluss. Zunächst nannte die Eisenbahngesellschaft den Bahnhof Wheeler nach dem Namen der Region, benannte ihn aber schon ein Jahr später im Jahre 1903 in Shamrock um.

Im Jahre 1938 besann man sich auf die irischen Wuzeln des Orts und feierte erstmals den St. Patrick’s Day. Nur von den Jahren des Zweiten Weltkrieges unterbrochen, begeht Shamrock jedes Jahr Mitte März diesen irischen Feiertag als eintägiges Stadtfest. Shamrock wirbt damit, der Ort habe die beste Feier des St. Patrick’s Day in ganz Texas.

Seit 1926 wird in der Umgebung von Shamrock Erdöl und Erdgas gefördert. Seine höchste Einwohnerzahl hatte Shamrock im Jahre 1930, als 3.778 Einwohner in der Stadt lebten.

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1920 1227
1930 3780 200 %
1940 3123 -20 %
1950 3322 6 %
1960 3113 -6 %
1970 2644 -20 %
1980 2834 7 %
1990 2286 -20 %
2000 2029 -10 %
1920-2000,[2]

Shamrock heute[Bearbeiten]

Eine Touristenattraktion ist das 1936 im Art-Deco-Design erbaute „U Drop Inn“, eine Conoco-Tankstelle mit Café. Oft wird sie auch Tower Station oder Tower Café genannt. Durch die Umgehung der Stadt beim Bau des Interstate 40 verlor die Route 66 weitgehend ihre Bedeutung für die Stadt, da der Durchgangsverkehr drastisch zurückging. In den 1990er Jahren stellte das „U Drop Inn“ den Betrieb ein. 1997 wurde das Gebäude als National Historic Landmark unter Denkmalschutz gestellt und aufwendig restauriert. Heute dient es als Museum.

Im früheren Reynolds Hotel ist das Pioneer West Museum untergebracht. Es widmet sich der Geschichte der Region, von den indianischen Ureinwohnern der Prärie bis hin zu Alan Bean, einem der Astronauten der Apollo-12-Mission, der aus dem Wheeler County stammt.

Der fiktive Ramone's Body Shop in dem Oscar-nominierten Pixar-Animationsfilm Cars von John Lasseter (2006) basiert auf dem U-Drop-Inn in Shamrock.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • 1. Michael Wallis, Route 66: The Mother Road, Griffin (2008) ISBN 0312281617
  • 2. Holger Hoetzel, Route 66: Straße der Sehnsucht, Ullstein; (1992) ISBN 3550065582
  • 3. Tom Snyder, Route 66: Traveler's Guide and Roadside Companion Griffin (2000) ISBN 0312254172

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places. Abgerufen am 13. März 2011
  2. Texasalmanac (PDF; 1,2 MB). Abgerufen am 4. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shamrock, Texas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien