Sophie Thompson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sophie Thompson (* 1. Januar 1962 in London) ist eine britische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Sophie Thompson ist eine Tochter der Schauspieler Eric Thompson und Phyllida Law; die Schauspielerin Emma Thompson ist ihre ältere Schwester.[1]

Thompson hat ihren Beruf an der Bristol Old Vic Theaterschule erlernt. Sie debütierte 1978 in der Fernsehserie A Traveller in Time. In dem Fernsehdrama Secret Orchards (1979) spielte sie eine größere Rolle. In dem Fernsehkriegsdrama Tumbledown (1988) trat sie an der Seite von Colin Firth auf; in 21 (1991) war sie in einer größeren Rolle neben Patsy Kensit zu sehen.

In der Komödie Vier Hochzeiten und ein Todesfall (1994) mit Hugh Grant und Andie MacDowell spielte Thompson die Braut der zweiten Hochzeit. In dem Filmdrama Tanz in die Freiheit (1998) war sie neben Meryl Streep als deren Schwester zu sehen. Für ihre Rolle in der Komödie Relative Values (2000) mit Julie Andrews und Edward Atterton war sie 2001 als Britische Nebendarstellerin des Jahres für den London Critics Circle Film Award nominiert. Als Ensemblemitglied der Komödie Gosford Park (2001) erhielt sie 2002 den Broadcast Film Critics Association Award, den Florida Film Critics Circle Award, den Online Film Critics Society Award, den Satellite Award und den Screen Actors Guild Award, zudem war sie für den Phoenix Film Critics Society Award nominiert.

In den Jahren 2006 und 2007 war Thompson in 87 Folgen der Fernsehserie EastEnders zu sehen. Für diese Rolle war sie 2007 für den British Soap Award als Bösewicht des Jahres nominiert. 2008 war sie in zwei Kategorien für den gleichen Preis nominiert.

Thompson erhielt 1999 für ihre Rolle in dem Musical Into the Woods den Laurence Olivier Award. Sie ist seit 1995 mit dem Schauspieler Richard Lumsden verheiratet und hat zwei Söhne.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Biografie in der IMDb, Zugriff am 28. Mai 2008