Sportpalast Luschniki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sportpalast Luschniki
Luzhniki-sports-palace.jpg
Frühere Namen

Lenin-Sportpalast (1956–1991)

Daten
Ort Moskau, Russland
Koordinaten 55° 43′ 20″ N, 37° 32′ 51″ O55.72222222222237.5475Koordinaten: 55° 43′ 20″ N, 37° 32′ 51″ O
Eröffnung 1956
Kapazität 11.500
Verein(e)

HK Dynamo Moskau (KHL)

Der Sportpalast Luschniki (russisch Дворец спорта Лужники, Dworez sporta Luschniki), früher auch Lenin-Sportpalast (russisch Дворец спорта имени В. И. Ленина) genannt, ist eine Sporthalle in Moskau, Russland. Die Halle liegt im Olympiagelände Luschniki (russisch: Олимпийский комплекс «Лужники», Olimpijski kompleks «Luschniki»), das für die Olympischen Sommerspiele 1980 erbaut wurde.

Die Малая спортивная арена, Heimspielstätte des HK Dynamo Moskau

Die Halle wurde mit einer Kapazität von 13.700 Zuschauern errichtet, doch heute können nur noch 11.500 Menschen dort Sport- und kulturelle Ereignisse verfolgen, nachdem das Areal des Olympiastadions Luschniki renoviert wurde.

In der Vergangenheit wurden hier Welt- und Europameisterschaften u. a. in den Sportarten Eishockey, Turnen, Volleyball, Basketball usw. abgehalten.

Heute wird der Sportpalast hauptsächlich für große Sportveranstaltungen, wie den Rosno-Cup im Eishockey genutzt. Die Eishockeymannschaft HK Dynamo Moskau spielt dagegen meist in der ebenfalls zum Olympiakomplex gehörenden, kleineren Halle ("Малая спортивная арена"), die bei Sportveranstaltungen 8.700 und bei Konzerten 6.700 Zuschauern Platz bietet.

Mit der Metro ist der Sportpalast über die Haltestelle Sportiwnaja (russisch: Спортивная) zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten]