St. Louis Eagles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Louis Eagles
Logo der St. Louis Eagles
Gründung 1893
Auflösung 1935
Geschichte Ottawa HC
1893 – 1902
Ottawa Senators
1902 – 1934
St. Louis Eagles
19341935
Stadion St. Louis Arena
Standort St. Louis, Missouri
Teamfarben Rot, Weiß
Stanley Cups keine
Conferencetitel keine
Divisiontitel keine

Die St. Louis Eagles (IPA: [seɪnt ˈluːɪs ˈiːɡəls]) waren ein professionelles Eishockeyteam aus St. Louis, Missouri. Zur Saison 1934/35 wurde das Team der Ottawa Senators nach St. Louis umgezogen. Schon nach einem Jahr wurde dort der Spielbetrieb eingestellt.

Geschichte[Bearbeiten]

Trikot der Eagles, ausgestellt in der Hockey Hall of Fame.

Nachdem das ehemalige Topteam der NHL, die Ottawa Senators, in finanzielle Schwierigkeiten geraten waren, hatte man sich entschieden das Team nach St. Louis umzuziehen. Als Teamname wählte man Eagles und das Logo wurde dem der in St. Louis ansässigen Anhäuser-Bush Brauerei nachempfunden.

St. Louis war zu dieser Zeit die siebtgrößte Stadt der Vereinigten Staaten und damit deutlich größer als Ottawa. Schon 1932 hatte man versucht ein Team nach St. Louis zu geben, doch wegen der hohen Reisekosten hatte man dies abgelehnt.

Da die Eagles den Platz der Senators übernommen hatten, spielten Sie in der Saison 1934/35 den für Ottawa vorgesehenen Spielplan. Statt vieler Spiele in den nähergelegenen Städten wie Detroit oder Chicago reiste man sehr häufig nach Montreal und Toronto. Sowohl die Strapazen der Zugfahrten aber vor allem auch die immensen Reisekosten brauchten das Budget auf und so musste man zum Ende der Saison den Spielbetrieb einstellen.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime, SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA PIM Platz Playoffs
1934/35 48 11 31 6 2 28 86 144 404 5., Canadian Division nicht qualifiziert

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]