Stephen Goldblatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephen Goldblatt (2010)

Stephen Goldblatt (* 1945 in Südafrika) ist ein britischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Stephen Goldblatt wurde in Südafrika geboren und wuchs in Großbritannien auf. Er arbeitete zu Beginn seiner Karriere als Fotograf. Erste Erfahrungen als Kameramann sammelte er bei Dokumentarproduktionen. 1980 führte er bei seinem ersten Kinofilm die Kamera. Der Musikfilm Breaking Glass mit Hazel O’Connor erreichte Kultstatus. Goldblatt wurde zweimal für einen Oscar nominiert. 1992 unterlag er mit Barbra Streisands Film Herr der Gezeiten Robert Richardson, der die Kamera bei Oliver Stones JFK führte. 1996 erhielt er die Nominierung für Batman Forever und unterlag John Toll, der den Preis für Braveheart erhielt.

2007 wurde Stephen Goldblatt auf dem polnischen Festival für Kamerakunst Camerimage für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]