Tavernes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Tavernes (Begriffsklärung) aufgeführt.
Tavernes
Wappen von Tavernes
Tavernes (Frankreich)
Tavernes
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Brignoles
Kanton Tavernes
Koordinaten 43° 36′ N, 6° 1′ O43.5936111111116.0166666666667372Koordinaten: 43° 36′ N, 6° 1′ O
Höhe 300–691 m
Fläche 31,15 km²
Einwohner 1.268 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 41 Einw./km²
Postleitzahl 83670
INSEE-Code

Tavernes (provenzalisch Tavernas oder Taverno) ist eine französische Gemeinde mit 1268 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geographie[Bearbeiten]

Tavernes liegt im Nordwesten des Departements Var, 30 km nördlich von Brignoles in einer fruchtbaren, von Hügeln umsäumten Ebene, in der Wein und Oliven angebaut werden. Im Norden der Gemeinde liegt der Forêt du Gros Bois, durch die Ebene fließt der Ruisseau des Ecrevisses (Krebsbach) sowie einige Wasserläufe, die aufgrund des teilweise recht trockenen Klimas nicht ganzjährig Wasser führen.

Geschichte[Bearbeiten]

Tavernes erscheint im Jahr 979 erstmals als Villa Taverne in den Quellen. Im 11. Jahrhundert wird von der Ortschaft Tavernas gesprochen. Tavernes war ein Lehen von Pontevès, später von Cadarache, das an die Grafen von Provence, die Familien des Simiane und Condé-Soubise überging.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Wallfahrtskapelle Chapelle Notre-Dame-de-Bellevue, zu der seit dem 19. Jahrhundert ein Kreuzweg führt, liegt in 637 m Höhe auf einem der höchsten Punkte der Gemeinde. Von dort bietet sich ein weiter Blick über die Landschaft in der Ebene.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tavernes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien