Ted Post

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ted Post (* 31. März 1918 in Brooklyn, New York; † 20. August 2013 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Theater-, Film- und Fernsehregisseur.[1]

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ted Post wechselte als erfolgreicher Theaterregisseur zu Beginn der 1950er-Jahre zum Fernsehen und inszenierte Episoden verschiedener Fernsehserien wie etwa Armstrong Circle Theatre und Waterfront. Für letztere wurde Ted Post 1955 für den Emmy nominiert.

Außerdem führte er Regie bei Rauchende Colts sowie The Twilight Zone. Zu Posts bekanntesten Filmen gehört Hängt ihn höher aus dem Jahre 1968. 1970 übernahm er die Regie von Rückkehr zum Planet der Affen, der ersten Fortsetzung des Klassikers Planet der Affen. Er blieb trotz dieser Filme stets dem Fernsehen treu und inszenierte so unter anderem zwei Episoden der Krimireihe Columbo: Columbo: Mord in der Botschaft sowie Columbo: Blutroter Staub.

Post war bis zum Ende seines Lebens verheiratet und Vater zweier Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1959: Keine Gnade für Tom Dooley
  • 1968: Hängt ihn höher
  • 1970: Rückkehr zum Planet der Affen
  • 1973: Dirty Harry II – Calahan
  • 1974: Cash – Die unaufhaltsame Karriere des Gefreiten Arsch (Whiffs)
  • 1975: Columbo: Mord in der Botschaft
  • 1976: Columbo: Blutroter Staub
  • 1977: Die letzte Schlacht (Go tell the Spartans)
  • 1977: Black Tiger (Good Guys Wear Black)
  • 1979: Mädels im Büro (The Girls in the Office)
  • 1980: Nightkill
  • 1991: Marine Fighter

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf auf Ted Post in: Los Angeles Times