Tim Hoogland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tim Hoogland

Tim Hoogland (2013)

Spielerinformationen
Geburtstag 11. Juni 1985
Geburtsort MarlDeutschland
Größe 183 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1990–1996
1996–1998
1998–2004
VfB Hüls
TSV Marl-Hüls
FC Schalke 04
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2007
2004–2007
2007–2010
2010–2014
2012–2013
2014–
FC Schalke 04 II
FC Schalke 04
1. FSV Mainz 05
FC Schalke 04
VfB Stuttgart (Leihe)
FC Fulham
43 0(7)
12 0(0)
84 (14)
22 0(0)
4 0(0)
14 0(4)
Nationalmannschaft
2002–2003
2003
2004–2005
Deutschland U 18
Deutschland U 19
Deutschland U 20
5 0(0)
2 0(0)
3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. Oktober 2014

Tim Hoogland (* 11. Juni 1985 in Marl) ist ein deutscher Fußballspieler.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Anfänge und erste Zeit beim FC Schalke 04[Bearbeiten]

Bis 1996 spielte Hoogland beim VfB Hüls und danach beim TSV Marl-Hüls. 1998 kam er zum FC Schalke 04. Für Schalke absolvierte er zwölf Bundesligaspiele als rechter Verteidiger und Innenverteidiger.

1. FSV Mainz 05[Bearbeiten]

Im Sommer 2007 wechselte Hoogland zum damaligen Absteiger aus der Bundesliga 1. FSV Mainz 05, bei dem er einen Vertrag bis 2010 unterschrieb und mit dem er im Mai 2009 in die Bundesliga aufstieg. Am ersten Spieltag der Saison 2009/10 führte er gegen Bayer 04 Leverkusen erstmals sein Team als Kapitän auf das Spielfeld. Dabei köpfte er nach fünf Minuten das 1:0. Es war sein erster Bundesligatreffer, das Spiel endete 2:2. In Mainz wurde er zum Führungsspieler, wobei er später anstatt als rechter Verteidiger als Flügelspieler eingesetzt wurde und sich mehrfach in die Torschützenliste eintrug.

Rückkehr zum FC Schalke[Bearbeiten]

Zur Saison 2010/11 kehrte Hoogland ablösefrei zum FC Schalke 04 zurück.[1] Allerdings konnte er wegen anhaltender Knieprobleme sowie einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse in dieser Spielzeit kein Spiel absolvieren.

Wechsel zum VfB Stuttgart[Bearbeiten]

Nachdem er in der zweiten Bundesligaspielzeit nach seiner Rückkehr nach Gelsenkirchen nur in drei Ligaspielen gespielt hatte, wechselte Hoogland für die Saison 2012/13 auf Leihbasis zum VfB Stuttgart, um Spielpraxis zu sammeln.[2][3] Nach einem Foul an Andrej Woronin am 3. Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf (0:0), für das er die gelbe Karte sah, erlitt Hoogland einen doppelten Bänderriss[4] und fiel für sechs Wochen aus.[5]

Sein Comeback gab Hoogland am 11. Mai 2013 beim 2:1-Sieg gegen den FC Schalke 04. Nach der Partie wies der Sportdirektor des VfB, Fredi Bobic, darauf hin, dass der Verteidiger keine Zukunft in Stuttgart habe und nach der Saison nach Schalke zurückkehren werde.[6]

Dritter Versuch auf Schalke[Bearbeiten]

Nach dem Ende des Leihgeschäftes kehrte Hoogland gesund nach Gelsenkirchen zurück. Er galt zu Beginn der Saison als ernst zu nehmender Konkurrent von Atsuto Uchida auf der Position des rechten Verteidigers. Jedoch musste er sich meistens mit einem Platz auf der Ersatzbank zufriedengeben. Dies änderte sich mit einer schweren Verletzung Uchidas. Als letzter etatmäßiger Rechtsverteidiger rückte Hoogland für sämtliche Rückrundenspiele in die Startelf. Dabei erzielte er unter anderem sein erstes Champions-League-Tor bei der 1:3-Niederlage im Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Sein 2014 auslaufender Vertrag beim FC Schalke wurde nicht verlängert.[7]

FC Fulham[Bearbeiten]

In der Sommerpause 2014 wechselte Hoogland zum zuvor aus der Premier League abgestiegenen FC Fulham in die Football League Championship. Dort traf er auf seinen ehemaligen Trainer beim FC Schalke 04, Felix Magath.[8]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

2002 und 2003 machte Hoogland fünf Spiele für die U-18-Nationalmannschaft und 2003 zwei Spiele für die U-19-Mannschaft. 2004 und 2005 absolvierte er drei Länderspiele für die U-20-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. schalke04.de: Vertrag bis 2014: Tim Hoogland kehrt im Sommer zurück!, 12. Januar 2010
  2. schalke04.de: Tim Hoogland wechselt auf Leihbasis bis 2013 zum VfB Stuttgart, 28. Juni 2012
  3. vfb.de: Sportmedizinische Untersuchung bestanden, 3. Juli 2012
  4. Operation nicht notwendig: Hoogland erleidet doppelten Bänderriss In spox.com. 16. September 2012, abgerufen am 10. Dezember 2012
  5. Nach Bänderriss: Verteidiger Hoogland plant Comeback In den Stuttgarter Nachrichten. 22. Oktober 2012, abgerufen am 10. Dezember 2012
  6. kicker.de: "Seuchenvogel" Hoogland hat keine Zukunft beim VfB, 13. Mai 2013
  7. Horst Heldt: Jeder muss an seine Leistungsgrenze gehen schalke04.de, abgerufen am 5. Mai 2014
  8. Hoogland Signs, Vereinshomepage des Fulham FC vom 25. Juni 2014

Weblinks[Bearbeiten]