Tracee Ellis Ross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tracee Ellis Ross 2007

Tracee Ellis Ross (* 29. Oktober 1972 in Los Angeles als Tracee Joy Silberstein) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Tracee Ellis Ross, eine Tochter der Sängerin Diana Ross und Robert Ellis Silberstein, absolvierte im Jahr 1994 die Brown University und lernte Schauspiel am William Esper Acting Studio. Sie arbeitete zeitweise als Moderedakteurin für die Zeitschriften Mirabella und New York Magazine. [1]

Die Amerikanerin debütierte als Schauspielerin an der Seite von Jennifer Connelly und Marcia Gay Harden im Independent-Filmdrama Personal Affairs aus dem Jahr 1996. In der Fernsehserie The Dish aus dem Jahr 1997 trat sie in einer der größeren Rollen auf. Im Filmdrama Aufgelegt (2000) war sie neben Meg Ryan, Diane Keaton, Lisa Kudrow und Walter Matthau zu sehen.

Ross spielt seit dem Jahr 2000 in der Fernsehserie Girlfriends die Rolle von Joan Carol Clayton, der Juniorpartnerin einer Anwaltskanzlei, die mit Antoinette Marie Childs (Jill Marie Jones), Maya Denise Wilkes (Golden Brooks) und Lynn Searcy (Persia White) befreundet ist. Für diese Rolle wurde sie in den Jahren 2002, 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007 für den Image Award nominiert. Im Jahr 2004 wurde sie als Beste Hauptdarstellerin für den BET Comedy Award nominiert, den sie nach der erneuten Nominierung im Jahr 2005 erhielt. [2]

Nachdem Ross einige Jahre nur in der Serie Girlfriends auftrat, spielt sie seit dem Jahr 2006 erneut in einigen Filmen. In der Komödie I-See-You.Com (2006) trat sie an der Seite von Beau Bridges und Rosanna Arquette auf. Im Independent-Filmdrama Daddy's Little Girls (2007) ist sie neben Gabrielle Union und Louis Gossett Jr. zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Biografie in der IMDb
  2. Auszeichnungen in der IMDb

Weblinks[Bearbeiten]