Troy Evans (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Troy Evans (* 16. Februar 1948 in Missoula, Montana) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Troy Evans machte 1966 seinen Abschluss an der Flathead High School in Kalispell, Montana. Er studierte an der University of Montana, bevor er von 1968 bis 1969 diente er in der 25. Infanterie Division im Vietnamkrieg. Nach seiner Rückkehr eröffnete er eine Bar und wurde innerhalb kürzester Zeit Alkoholiker. Er konnte seine Aggressionen nicht in den Griff kriegen und legte sich nicht nur mit Drogendealern an, sondern auch mit seinen Kunden. Nachdem er mehrere Leute zusammengeschlagen hatte, musste er zwei Jahre lang im Montana State Prison absitzen. Anschließend ließ er seine Posttraumatische Belastungsstörung in einem nahe gelegenen Veteranenkrankenhaus behandeln. Zur Therapie gehörte auch das Nachspielen von Ereignissen. Damit kam er mit der Schauspielerei in Berührung.[1] Schließlich nutzte die G. I. Bill of Rights, um am Flathead Valley Community College zu studieren. Er zog 1976 nach Kalifornien, wo er am Theater spielte.[2]

Ab 1982 konnte Evans regelmäßig in Fernsehserien und Spielfilmen als Schauspieler arbeiten. So debütierte er in der 1984 erschienenen und von Bob Clark inszenierten Musikkomödie Der Senkrechtstarter in einer kleinen Nebenrolle an der Seite von Sylvester Stallone und Dolly Parton auf der Leinwand. Häufig wurde Evans fortan als Polizist oder Militärangehöriger gecastet, darunter für Filme wie Alarmstufe: Rot, Men at Work und Demolition Man. Größere Bekanntheit erlangte er vor allen Dingen durch seine Darstellung des Frank Martin, dem Notaufnahmekoordinator, den er in 129 Folgen von 2000 bis 2009 in der Krankenhausserie Emergency Room – Die Notaufnahme verkörperte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme
Fernsehserien

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Siege of Troy Evans, Montana Storyteller and Ex-Con, latimes.com
  2. Hollywood actor with MSU ties back with one-man show, bozemandailychronicle.com