United Nations Mission of Observers in Prevlaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UNMOP
Einsatzgebiet Prevlaka
Deutsche Bezeichnung Beobachtermission der Vereinten Nationen in Prevlaka
Englische Bezeichnung United Nations Mission of Observers in Prevlaka
Französische Bezeichnung Mission d’observation des Nations Unies à Prevlaka
Art der Mission Friedensmission
Beginn 15. Januar 1996
Ende 15. Dezember 2002
Kartenübersicht
Prevlaka (Kroatien)
Prevlaka
Prevlaka
Die Halbinsel Prevlaka auf der Karte von Kroatien

Die Beobachtermission der Vereinten Nationen in Prevlaka, kurz UNMOP (von engl. United Nations Mission of Observers in Prevlaka) war eine Friedenssicherungsmission der Vereinten Nationen vom 15. Januar 1996 bis zum 15. Dezember 2002, die das Ziel hatte, die Entwaffnung der Halbinsel Prevlaka zu überwachen.

Weiterhin sollte der Frieden auf der von Kroatien und Jugoslawien umkämpften Halbinsel sichergestellt werden. Dies wurde vor allem durch Überwachung des Grenzgebietes durch Soldaten erreicht.

Es nahmen Finnland, Argentinien, Indonesien, Dänemark, Portugal, Schweden, Norwegen, Irland und die USA an dieser Mission teil.

Weblinks[Bearbeiten]